Acropolis PLUS Kombiticket Siena: Domkomplex, Santa Maria della Scala, ‘Pforte des Himmels’ Tour

Die wichtigsten religiösen und künstlerischen Sehenswürdigkeiten Sienas mit einem praktischen Ticket - inklusive ‘Pforte des Himmels’ Tour durch die Dachstruktur des Doms.

Übersicht

Besuchen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Siena - mit dem "Acropolis Plus" Kombiticket. Inbegriffen im  "Acropolis Plus" Kombiticket:

1 - Zugang zum Domkomplex Siena (mit Piccolomini Bibliothek), Museo dell'Opera del Duomo (Dommuseum), Aussichtsterrasse von der Fassade des “neuen” Doms aus, Krypta, Baptisterium und die Kapelle des Heiligen Bernhardin (letztere nur vom 1. März bis 31. Oktober)

2 - Zugang zum Museumskomplex Santa Maria della Scala, das alte Krankenhaus von Siena gegenüber des Doms

3 - "Pforte des Himmels" Tour (eine begleitete Tour - keine Führung - in der Kuppel, zu den Buntglasfenstern und Balkonen und in die Gewölbedecke der Kathedrale, nur von Juni bis Oktober)

 

> Das "Acropolis Plus" Kombiticket hat eine Gültigkeit von 3 Tagen ab dem Tag der Abholung des Tickets ohne zeitliche Einschränkungen mit Ausnahme der "Pforte des Himmels" Tour. Die Buchung der Startzeit für die "Pforte des Himmels" Tour ist obligatorisch.

> Reservierungen müssen mindestens 2 Tage im Voraus erfolgen.

> Unser Ticketpreissystem passt sich automatisch an die Anzahl der Sehenswürdigkeiten an, die je nach Saison mit dem  "Acropolis Plus" Ticket besichtigt werden können.

> Die Öffnungszeiten der verschiedenen Sehenswürdigkeiten sind im Abschnitt "Details" aufgeführt.

Acropolis PLUS Kombiticket Siena - Details und Richtlinien:

Mit dem "Acropolis Plus" Kombiticket haben Sie Zugang zu den folgenden Sehenswürdigkeiten:

1) - Domkomplex von Siena:

>> Der Dom (Duomo) ist eine der schönsten Kirchen des Christentums. Der Dom von Siena beherbergt großartige Kunstschätze: Statuen von Donatello, Michelangelo, Bernini, die Kanzel von Nicola Pisano - Meisterwerk der mittelalterlichen Skulptur - die Atmosphäre der Piccolomini-Bibliothek, die Fresken von Pinturicchio und der prächtige Mosaikfußboden (von dem Giorgio Vasari im Jahre 1568 sagte, er sei der „schönste ... größte und prächtigste ..., der je geschaffen wurde”.

>> Das Baptisterium des Heiligen Johannes befindet sich neben dem Chor des Doms. Das Baptisterium, Werk der Künstler Lorenzo Ghiberti, Jacopo della Quercia und Donatello, ist eines der eindrucksvollsten Beispiele der italienischen Renaissanceskulptur.

>> Die Krypta wurde zufällig bei Ausgrabungen im Jahr 1999 wiederentdeckt, nachdem sie mehr als sieben Jahrhunderte lang verborgen geblieben war. Ein außergewöhnlicher Freskenzyklus aus dem 13. Jahrhundert überrascht mit ursprünglich leuchtenden Farben.

>> Im Dommuseum (Museo dell'Opera) werden Schätze der italienischen Kunst erhalten, einschließlich der berühmten „Maestà” von Duccio di Buoninsegna - das größte Altarbild aller Zeiten - sowie die zarte „Goldene Rose” von Bernini, „Madonna mit dem Kinde” von Donatello und das Kruzifix von Pisano.

>> Die Panoramaterrasse des „Duomo Nuovo”. Genießen Sie einen herrlichen Blick über Siena und die Toskana. Die Panoramaterrasse des Duomo Nuovo ist sicherlich der ideale Ort, um wunderbare Erinnerungsfotos zu machen!

>> Kapelle des Heiligen Bernardino. Dank ihrer perfekten Erhaltung ist die Kapelle des Heiligen Bernardino auf der Piazza San Francesco ein außergewöhnliches Beispiel für Kunst und Architektur des 16. Jahrhunderts in Siena.

 

>> Unter dem Dom von Siena: "Wege des Lichts" (von Juni bis Oktober inbegriffen): Eine Tour durch die Tunnel unter dem Dom von Siena, gefolgt von einer immersiven 3D Videomapping-Performance die die Geschichte von Siena und seinen Menschen illustriert, und beleuchtet, wie diese große kleine Stadt solche erstaunlichen Kunstwerke und Architektur hervorgebracht hat.

Vom Mittelalter bis in die Gegenwart verfolgt die Videomapping-Performance das Leitmotiv - die Hoffnung auf eine Wiedergeburt durch Weisheit, die Gerechtigkeit inspiriert und zu Eintracht führt. Das tägliche Leben und die Werkstätten der Handwerker von gestern und heute werden durch die Stimmen der Menschen selbst zum Leben erweckt, begleitet von Musik und Glockenläuten. Verfügbare Sprachen: Italienisch, Englisch, Französisch und Spanisch.

 

 

2) Der Museumskomplex Santa Maria della Scala

Mit seinen mehr als tausend Jahre Geschichte als Pilgerhospiz, Waisenhaus und Krankenhaus hat der Gebäudekomplex Santa Maria della Scala seit Langem eine strategische Position in Siena inne. Dem Dom gegenüberliegend und mit mehr als 20.000 Quadratmetern auf vier Ebenen bietet der Museumskomplex Santa Maria della Scala eine kulturelle Erfahrung, die über den klassischen Museumsbesuch weit hinausgeht.

Erleben Sie das künstlerische Erbe von Siena durch den Besuch der verschiedenen Museumsbereiche: die Pilgerhalle, die Kapelle der Madonna del Manto, die alte Sakristei, die Kapelle der Madonna, die Kirche Santissima Annunziata, das archäologische Museum in den unterirdischen Galerien, das Kunstmuseum für Kinder, das Zentrum für zeitgenössische Kunst und die ­Giuliano-Briganti-Bibliothek und die Bibliothek für Kunst-Fotografie.

 

3) Die ‘Pforte des Himmels’ Tour:

Die ‘Pforte des Himmels’ Tour ist für kleine Gruppen, begleitet von Sicherheitspersonal (keine Führung). Sie beginnt oberhalb des Sternengewölbes im rechten Seitenschiff des Doms. Sie werden in der Tat über der Kirche gehen und ungewöhnliche Aussichtspunkte sowohl innerhalb als auch außerhalb der Kathedrale erleben.

Das Bild der "Pforte des Himmels" bezieht sich auf Genesis 28:10-22. In diesem Kapitel der Bibel erscheint dem schlafenden Jakob eine Leiter in seinem Traum, eine Himmelsleiter, auf der die Engel Gottes auf- und absteigen.

In seinem Traum verspricht Gott Jakob die Erde, auf der er geschlafen hat, und zahlreiche Nachfahren. Als er aufwacht, verkündet Jakob: "dies ist nichts anderes als das Haus Gottes, und dies ist die Pforte des Himmels", ein Vers, der in der Liturgie der katholischen Messe zur Kathedralenweihung erscheint. In der Litanei von Loreto bezieht sich die "Pforte des Himmels" auch auf die Jungfrau Maria als die Mutter Christi und der Menschheit, sie ist die “Königin, die in den Himmel aufgefahren ist”.

Die ‘Pforte des Himmels’ Tourroute wird Ihnen ein anderes Verständnis für die Beziehung zwischen dem Dom von Siena und Mariä Himmelfahrt geben und die starke Bindung, welche die Menschen von Siena mit der Jungfrau Maria seit Jahrhunderten haben - eine Verbindung, die das Sieneser Motto "Sena vetus civitas virginis" ("Siena, alte Stadt der Jungfrau") reflektiert.


 

Wichtige Richtlinien für Besucher der Dachstruktur:

  • Schuhe: Aus Sicherheitsgründen wird vom Tragen von hochhackigen Schuhen stark abgeraten. Den Besuchern wird empfohlen, gut sitzende Schuhe mit rutschfesten Sohlen (keine Pantoffeln, Riemen, Sandalen, Clogs oder Schuhe mit Ledersohlen) zu tragen.
  • Vorsicht – Achten Sie auf Ihren Kopf: Besucher werden gebeten, auf die Höhe der Decken und Durchgänge zu achten.
  • Höhe: Die Tour ist nicht für Menschen mit Herzerkrankungen oder Schwindel zu empfehlen. Personen, deren Gesundheitszustand die Besteigung der Dachstrukturen nicht erlaubt, sollten darauf verzichten.
  • Besuchern wird empfohlen, Kameras, Mobiltelefone, Brillen usw. an Schultergurten zu tragen oder am Handgelenk zu befestigen, um zu vermeiden, dass diese versehentlich hinunterfallen.
  • Kinder: Kinder müssen an der Hand gehalten und jederzeit unter Kontrolle gehalten werden.
  • Feuer: Rauchen ist in allen Bereichen verboten, sowohl im Gebäude als auch draußen und auf Aussichtspunkten.
  • Eingang / Ausgang: Die Besucher werden darauf hingewiesen, dass das Anhalten an der Wendeltreppe im Ein- und Ausstiegsbereich aus Sicherheitsgründen nur für die unbedingt erforderliche Zeit für die Hinterlegung oder Abholung von Schirmen erlaubt ist (andere persönliche Gegenstände können nicht deponiert werden).
  • Ablage persönlicher Gegenstände: Besucher mit Rucksäcken oder großen, sperrigen Taschen werden nicht zugelassen. Besucher werden darauf hingewiesen, dass persönliche Gegenstände nicht im OPA Domkomplex deponiert werden können.
  • Besucher, die unerlaubtes, illegales, schädliches oder für sich und andere Personen gefährliches Verhalten an den Tag legen, wie zum Beispiel die Nichteinhaltung der zum Zeitpunkt der Buchung und / oder während des Besuchs angegebenen Sicherheitsangaben, werden gebeten werden, den Domkomplex zu verlassen und haben keinen Anspruch auf Erstattung.

 

Zeiten aller Orte des "Acropolis PLUS" Kombitickets:

Dom Öffnungszeiten:

  • 1. März - 1. November: 10.30-19.00 Uhr / Feiertage: 13.30-18.00 Uhr / Tag vor Feiertagen: 10.30-18.00 Uhr
  • 2. November - 28. Februar: 10.30-17.30 Uhr / Feiertage: 13.30-17.30 Uhr / Tag vor Feiertagen: 10.30-17.30 Uhr
  • 26. Dezember - 8. Januar: 10.30-18.00 Uhr / Feiertage: 13.30-17.30 Uhr / Tag vor Feiertagen: 10.30-17.30 Uhr
  • Öffnung sonntags nur für den Monat März: 13.30-17.30 Uhr

 

Dom-Öffnungszeiten während des Zeitraums, in dem der Mosaikfußboden sichtbar ist (August – Oktober):

  • Montag bis Samstag: 10.30-19:00 Uhr. (Letzter Einlass 18.30 Uhr)
  • Sonntag: 9.30-18.00 Uhr (letzter Einlass 17.30 Uhr)

 

Öffnungszeiten Piccolomini Bibliothek - Baptisterium - Krypta - Museum:

  • 1. März - 1. November: 10.30-19.00 Uhr
  • 2. November - 28. Februar:10.30-17.30 Uhr
  • 26. Dezember - 8. Januar:10.30-18.00 Uhr

 

Öffnungszeiten Oratorium San Bernardino:

  • 1. März - 31. Oktober: von 13.30 bis 19.00 Uhr (letzter Einlass buchbar um 18.30 Uhr)
  • 2. Juli und 16. August. Von 13.30 bis 16.30 Uhr (letzter EInlass buchbar um 16.00 Uhr)

 

Unter dem Dom von Siena: "Wege des Lichts":

>> Nur vom 22. Juni - 31. Oktober: 11.00-13.00 Uhr und 14.00-17.30 Uhr

 

Für alle Orte gilt:

> Letzter Einlass eine halbe Stunde vor der Schließung.

> Zeiten können durch mögliche außergewöhnliche liturgische Feierlichkeiten variieren.

 

Öffnungszeiten Santa Maria della Scala:

  • Vom 15. März bis 15. Oktober:
    • Montag/Dienstag/Mittwoch/Donnerstag/Samstag/Sonntag 10.00-19.00 Uhr
    • Freitag 10.00-22.00 Uhr
  • Vom 23. Dezember bis zum 6. Januar:
    • Montag/Dienstag/Mittwoch/Donnerstag/Samstag/Sonntag 10.00-19.00 Uhr
    • Freitag 10.00-22.00 Uhr
    • Weihnachten: geschlossen
  • Vom 16. Oktober bis 14. März (außer Periode 23. Dezember - 6. Januar):
    • Montag/Mittwoch/Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
    • Freitag: 10.00-22.00 Uhr
    • Samstag und Sonntag: 10.00-22.00 Uhr
    • Dienstag: geschlossen

Geschlossen: 25. Dezember, 16. Oktober, 14. März, und dienstags (außer in der Zeit zwischen dem 23. Dezember und 6. Januar)

Dies sollten Sie vor der Buchung wissen

BITTE BEACHTEN: Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie zwei E-Mails. Die erste enthält die Zusammenfassung Ihrer Bestellung (diese erhalten Sie sofort, nachdem Sie die Bestellung getätigt haben), die zweite E-Mail Bestätigung die erfolgreiche Zahlung (diese erhalten Sie einen Werktag nach der Bestellung gemacht haben). Um diese beiden E-Mails zu erhalten, stellen Sie bitte sicher, dass Sie Ihre E-Mail-Adresse korrekt eingeben und dass Spam- oder Antivirusfilter nicht die E-Mails von unserer [email protected] Adresse blockieren. Besondere Aufmerksamkeit bitte von Nutzern von AOL, Comcast und sbcglobal.net.

WICHTIGER HINWEIS: Das Museum oder die Sehenswürdigkeit wird den nächsten verfügbaren Besuchszeitpunkt automatisch bestätigen – dieser Zeitpunkt kann zu jeder Zeit innerhalb der Öffnungszeiten des von Ihnen gewählten Datums liegen, wenn der von Ihnen bevorzugte Zeitpunkt nicht mehr verfügbar sein sollte.

STORNIERUNGEN

Sobald Ihrer Reservierung ein Bestätigungscode zugeordnet wurde, können wir bei Stornierungen die Kosten für nicht genutzte Tickets zurückerstatten, auch bei Nichterscheinen, abzüglich einer Servicegebühr (Reservierungsgebühr und Onlinebuchungsgebühr).

Preisdetails

Zeitplan

Share this Service