Brancacci-Kapelle mit Tablet-Videoführer + Fondazione Salvatore Romano

Brancacci-Kapelle mit Tablet-Videoführer + Fondazione Salvatore Romano

Entdecken Sie die Brancacci-Kapelle, Vorläufer der Sixtinischen Kapelle, sowie die Salvatore Romano Kunstsammlung.

Geschichte wird lebendig.

Entdecken Sie die Brancacci-Kapelle, von manchen als Vorläufer der Sixtinische Kapelle angesehen, begleitet von einem Tablet-Videoführer. Der Tablet-Videoführer ist ein innovatives Werkzeug, das Ihnen hilft, die alten und unvergleichlichen Fresken von Filippino Lippi, Masaccio und Masolino in der Kapelle zu begreifen. Inbegriffen im Ticket ist der Eintritt zum Museum Fondazione Salvatore Romano, eine renommierte Sammlung von Skulpturen, Gemälden, Werken dekorativer Kunst und antiquarischen Möbeln, die dem Stadtrat von Florenz von dem Antiquitätenhändler und Kunstsammler Salvatore Romano gestiftet wurden.

 

Brancacci-Kapelle

Chiesa di Santa Maria del Carmine, Piazza del Carmine 14, Florenz

Die Brancacci-Kapelle befindet sich in der Kirche Santa Maria del Carmine im Viertel Florenz-Oltrarno, ca. 20 Gehminuten vom Palazzo Pitti entfernt.

> Zugang gestattet alle 20 Minuten für maximal 30 Personen gleichzeitig.

> Besichtigung und Erklärung dauern zwanzig Minuten.

Zugangsmöglichkeit: Die Brancacci-Kapelle ist für Rollstühle nicht zugänglich.

Öffnungszeiten:

Montag und Samstag von 10.15 bis 16.15 Uhr.

Sonntag von 13.15 bis 16.15 Uhr.

Darüber hinaus ist die Kapelle am 25. Dezember, am 1. Januar und am 1. Mai geschlossen.

 

Tablet-Videoführer

Ihre Besichtigung wird von einem Multimedia Tablet-Videoführer begleitet. Es handelt sich dabei um ein innovatives Instrument durch das die Geschichte lebendig wird. Der Tablet-Videoführer bietet einen originellen Blick auf die Fresken von Masaccio, Masolino und Filippino Lippi. Der Tablet-Videoführer muss am Info-Punkt der Brancacci-Kapelle abgeholt werden. Er steht in vier Sprachen zur Verfügung (Italienisch, Englisch, Französisch und Spanisch).

 

Stiftung Salvatore Romano

Piazza Santo Spirito 29, Florenz

Öffnungszeiten:

Montag, Samstag, Sonntag: 10.00 - 16.00 Uhr

Geschlossen: Neujahr, Ostern, 1. Mai, 15. August, 25. Dezember

Zugangsmöglichkeit: Der Eingang zum Refektorium liegt an der Piazza Santo Spirito, auf der linken Seite der Fassade. Das Museum befindet sich in dem großen Refektorium. Das Museum ist vollständig behindertengerecht ausgestattet.

 

STORNIERUNGEN: Sobald Ihrer Reservierung ein Bestätigungscode zugeordnet wurde, können wir bei Stornierungen die Kosten für nicht genutzte Tickets zurückerstatten, auch bei Nichterscheinen, abzüglich einer Servicegebühr (Reservierungsgebühr und Online-Buchungsgebühr).

Sparen Sie Zeit bei der Bestellung: Fügen Sie Ihrem Warenkorb Tickets für alle von Ihnen erwünschten Museen und Dienstleistungen zu, füllen Sie dann das Formular aus und senden Sie Ihre Bestellung. Bitte lesen Sie die Bedingungen sorgfältig vor dem Absenden Ihrer Bestellung.

BITTE BEACHTEN: Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie eine E-mail mit der Zusammenfassung Ihrer Bestellung sowie eine zweite E-Mail zur Bestätigung Ihrer erfolgreichen Zahlung. Eine Bestätigung per E-Mail mit Links zu den Gutscheinen wird Ihnen einen Werktag nachdem Sie Ihre Bestellung aufgeben haben gesendet (Montagnachmittag für Bestellungen am Freitag und am Wochenende). Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Anti-Spam-Filter nicht die automatischen E-Mails von [email protected] blockiert.

Die Kirche und das Kloster von Santa Maria del Carmine in Florenz wurden kurz nach der Mitte des 13. Jahrhunderts von einer Gruppe von Karmeliter-Mönchen aus Pisa gegründet. Es war die erste der großen Bauten der Bettelorden in Florenz. Die ältesten Teile des Klosters sind diejenigen, die an den im 17. Jahrhundert umgebauten Kreuzgang angrenzen.

Die Brancacci-Kapelle, eines der großen Meisterwerke der Renaissance-Malerei, befindet sich in der Kirche und ist weltweit für die Fresken von Masaccio und Masolino berühmt. Die Fresken, welche das Leben des Heiligen Petrus darstellen, waren zwischen 1425 und 1427 erstellt worden. Da sie aber unvollständig geblieben waren, wurden sie von Filippino Lippi zwischen 1481 und 1482 vollendet.

Des Weiteren beherbergt die Säulenhalle im Kloster eine Reihe von Fresken sowie Sinopien (Freskenentwürfe) aus dem Kloster und der Kirche. Zwei Fresken vom Anfang der Karriere des Filippo Lippi, sowie Fresken von Gherardo Starnina aus der (zerstörten) Kapelle von San Girolamo und zwei Masaccio und Masolino zugeschriebene Sinopien, die in der Brancacci-Kapelle gefunden worden waren, sind besonders interessant.

 

Stiftung Salvatore Romano. Das Museum hat seinen Sitz im ehemaligen Speisesaal (Cenacolo) des Klosters, das von den Augustinermönchen neben der Kirche Santo Spirito errichtet wurde. Das großartige gotische Refektorium aus dem 14. Jahrhundert ist der einzige Raum des berühmten Monumentalkomplexes von Santo Spirito, der noch seine Originalstruktur bewahrt. Seine einstige Bestimmung ist an dem im 13. Jahrhundert entstandenen überwältigenden Fresko von Andrea Orcagna und Gehilfen zu erkennen, das die gesamte Ostwand einnimmt, mit Fragmenten eines Letzten Abendmahls unten und oben einer Kreuzigung, die durch ihren einzigartigen Erzählstil besticht. Das Fresko zählt nicht nur zu den besten Werken Orcagnas, sondern ist auch eines der größten Wandgemälde des 14. Jahrhunderts, das noch erhalten ist.

Das Refektorium beherbergt die Werke, die der Kunst- und Antiquitätenhändler Salvatore Romano 1946 der Stadt Florenz gestiftet hat, eine wertvolle Sammlung mit Skulpturen, Fragmenten von Gebäudedekorationen, abgelösten Fresken und Einrichtungsgegenständen unterschiedlicher Herkunft und Epoche von der Römerzeit bis ins 17. Jahrhundert. Wie in der Stiftungsurkunde vorgesehen, bewahrt die Sammlung auch heute noch die beeindruckende Ausstattung, die unter der Leitung von Salvatore Romano verwirklicht wurde und somit in erster Linie unmittelbar Zeugnis ablegt von der besonderen künstlerischen Sensibilität dieses illustren Kunsthändlers, der mit den bedeutendsten Sammlern und Direktoren ausländischer Museen seiner Zeit in Verbindung stand.

Zu den herausragenden Werken gehören ein Engel und eine Karyatide von Tino di Camaino, zwei Donatello zugeschriebene Relieffragmente und eine Madonna mit Kind aus dem Kreis des Jacopo della Quercia.

Vollpreis-Tickets

 

Ermäßigungen: Nur verfügbar für junge Leute von 18-25 (Studenten mit Studentenausweis) und für Personen ab 65.

Freier Eintritt: Kinder und junge Menschen unter 18 Jahren

> Servicekosten (Vorverkaufskosten und Online Verkaufskosten) sind für alle Kategorien von Tickets fällig.

WARNUNG:Ohne Vorlage des ausgedruckten Gutscheins oder Ticket kann der Eintritt verweigert werden. Eine Kopie des Bestellformulars oder der Ausdruck der Bestätigungs-E-Mail gibt nicht das Recht, eingelassen zu werden. Es gibt keine Ausnahmen zu dieser Regel.
technische Organisation MUS.E Musei / Eventi Firenze Provided by MUS.E Musei / Eventi Firenze
Jetzt buchen
ab 4.19€
1. Wählen Sie ein Datum
Preisdetails Brauchen Sie Hilfe?