Palazzo Vecchio mit Tablet-Multimedia-Führer + Ausgrabungen römisches Theater

Palazzo Vecchio mit Tablet-Multimedia-Führer + Ausgrabungen römisches Theater

Entdecken Sie Palazzo Vecchio und was darunter liegt: die faszinierenden Überreste des römischen Theaters von Florentia.

Ein kaum bekanntes Stück Florenz.

Der Palazzo della Signoria, besser bekannt als Palazzo Vecchio ist Symbol der bürgerlichen Macht der Stadt Florenz und historischer Sitz der verschiedenen Organe der Stadtregierung. Er verdankt seine heutige Struktur den Umbauten, die vorgenommen wurden, um die Regierung von Cosimo de Medici unterzubringen. Ihre Besichtigung wird von einem Tablet-Multimedia-Führer begleitet und bietet kostenfreien Zugang zu den archäologischen Ausgrabungen, die im Keller des Palastes verborgen sind: ein riesiges römisches Theater, das während seiner Blütezeit mehr als 15.000 Zuschauern Platz bieten konnte. Im Anschluss fiel das römische Theater Florentia in einen Zustand der Verwahrlosung und wurde durch Baumaßnahmen und den Ausbau des Palazzo Vecchio begraben. Während Ausgrabungen, die 6 Jahre dauerten, wurde das antike Theater von Florentia wiederentdeckt.

Maximale Anzahl Personen pro Gruppe: 25

Bitte beachten Sie:

  • die Ausgrabungsstätte ist nur teilweise zugänglich für Menschen mit eingeschränkter Mobilität (mit Begleitung)
  • aus Sicherheitsgründen ist die Ausgrabungsstätte nicht zugänglich für Kinder unter 8 Jahren

 

Palazzo Vecchio Tablet-Multimedia-Führer

Der Tablet-Multimedia-Führer verfügt über einen 18-cm-Bildschirm und Kopfhörer. Die Ausleihzeit für den Tablet-Multimedia-Führer beträgt 2 Stunden, der Zeitpunkt für die Reservierung des Tablets wird berechnet nach dem Zeitpunkt der Reservierung des für den Besuch gewählten Kombitickets. Der Multimedia-Führer enthält eine unterhaltsame Erklärung der monumentalen Räume (ohne Bianca Cappello Zimmer) und ist lebendig illustriert mit Multimedia-Tools. Der Tablet-Multimedia-Führer muss am Informationsschalter des Museums des Palazzo Vecchio abgeholt werden.

Merkmale des Tablets:

  • 60 Minuten Videoinhalte
  • Interaktive Karte des Palastes
  • in 6 Sprachen (Englisch, Italienisch, Spanisch, Französisch, Deutsch und Russisch)
  • 3-D-Rekonstruktionen (einschließlich Saal der Fünfhundert, das grüne Zimmer und Kartensaal)
  • Fotogalerie: 60 zoombare Bilder in hoher Auflösung

STORNIERUNGEN: Sobald Ihrer Reservierung ein Bestätigungscode zugeordnet wurde, können wir bei Stornierungen die Kosten für nicht genutzte Tickets zurückerstatten, auch bei Nichterscheinen, abzüglich einer Servicegebühr (Reservierungsgebühr und Online-Buchungsgebühr).

Sparen Sie Zeit bei der Bestellung: Fügen Sie Ihrem Warenkorb Tickets für alle von Ihnen erwünschten Museen und Dienstleistungen zu, füllen Sie dann das Formular aus und senden Sie Ihre Bestellung. Bitte lesen Sie die Bedingungen sorgfältig vor dem Absenden Ihrer Bestellung.

BITTE BEACHTEN: Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie eine E-mail mit der Zusammenfassung Ihrer Bestellung sowie eine zweite E-Mail zur Bestätigung Ihrer erfolgreichen Zahlung. Eine Bestätigung per E-Mail mit Links zu den Gutscheinen wird Ihnen einen Werktag nachdem Sie Ihre Bestellung aufgeben haben gesendet (Montagnachmittag für Bestellungen am Freitag und am Wochenende). Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Anti-Spam-Filter nicht die automatischen E-Mails von help@waf.it blockiert.


 

Palazzo Vecchio

Das Rathaus der Stadt Florenz, der Palazzo della Signoria, auch bekannt als Palazzo Vecchio, ist das Symbol der Zivilregierung der Stadt Florenz seit mehr als sieben Jahrhunderten. Ihre Besichtigung beginnt im „Cortile di Michelozzo“, dem Hof, der mit Stuckarbeiten und Fresken, Wappen der Kirche und der Zünfte der Stadt und mit Fresken von Giorgio Vasari verziert ist. Der Brunnen in der Mitte stammt von Battista del Tadda. Die Putte mit Delphin, welche den Brunnen krönt, ist eine Kopie des Originals von Andrea del Verocchio, welches jetzt im zweiten Stock ausgestellt ist.

Betreten Sie den Palast und gehen Sie bis zum großen Raum im ersten Stock, dem „Salone dei Cinquecento“ (Saal der Fünfhundert). Hier sehen Sie nicht nur den majestätischen Zyklus von Gemälden, der die Geschichte von Florenz und die Apotheose des Cosimo de Medici feiert, sondern auch eine reiche Vielfalt an Statuen, zu der auch die berühmte Skulptur von Michelangelo, der Genius des Sieges, gehört.

Im zweiten Stock des Museums haben Sie die Gelegenheit, die privaten Räume der Medici zu besichtigen, die alle prächtig geschmückt und eingerichtet sind. Unter diesen befindet sich die wunderbare Eleonora-Kapelle mit Gemälde von Agnolo Bronzino. Einige der ältesten und bedeutendsten dekorative Objekte des Palastes sind ausgestellt im „Sala dell'Udienza“ (Audienzsaal) und im „Sala dei Gigli“ (Liliensaal), wo Sie auch das Original der Skulptur der Judith von Donatello sehen können Im „Sala delle Carte Geografiche“ (Saal der geographischen Karten) bieten ein großer Globus und über 50 bemalte Tafeln einen außergewöhnlichen Überblick über alle Weltteile, die im 16. Jahrhundert bekannt waren.

Beenden Sie Ihren Besuch mit einem Spaziergang durch das Zwischengeschoss und die dort bewahrte Sammlung bemerkenswerter Gemälde und Skulpturen des Mittelalters und der Renaissance, welche der Stadt Florenz durch den amerikanischen Kunsthistoriker und Sammler Charles Loeser vermacht worden war.

 

Das römische Theater von Florentia

Das römische Theater von Florentia wurde gebaut, um 7000 Zuschauern Platz zu bieten. Historiker glauben jedoch, dass das Theater während eines großartigen Stadterweiterungsprojekts zur Kaiserzeit erweitert wurde, um Platz für 10000 bis 15000 Personen zu schaffen. Das römische Theater Florentia blieb aktiv bis ins fünfte Jahrhundert, danach geriet es in Vergessenheit und wurde von Bauvorhaben und dem Ausbau des Palazzo Vecchio begraben. Seine Überreste begannen im 19. Jahrhundert allmählich wieder aufzutauchen als Florenz im Jahre 1865 Hauptstadt des Königreichs Italien wurde. Zu diesem Zeitpunkt wurde die urbane Landschaft der Stadt einer umfangreichen Reihe von Modernisierungen unterzogen.

Die Reste des römischen Theaters von Florentia erstrecken sich über ein riesiges unterirdisches Gebiet unter dem Palazzo Vecchio und dem Palazzo Gondi. Der Zuschauerraum liegt gegenüber vom Piazza della Signoria, während sich die Bühne entlang der via dei Leoni befindet.

Sechs Jahre dauerten die Ausgrabungen, die das antike Theater Florentia wieder zum Vorschein brachten.

Das Projekt hat mehrere Gänge oder Burelle zutage gebracht, einschließlich des Vomitoriums (ein zentraler Korridor, Zugang zum Theater). Darüber hinaus ist die Innenseite der Plattform der Orchestra jetzt sichtbar. Anders als im griechischen Theater war die Orchestra im römischen nicht für den Chor, sondern für die Behörden bestimmt.

Archäologen fanden auch eine Reihe von Amphoren, die für die Lagerung von Lebensmitteln verwendet wurden. Sie waren zerschlagen worden, um dann für die Ableitung des Wassers benutzt zu werden. Diese Artefakte habe sich als grundlegend erwiesen, dank ihrer sind die Wissenschaftler in der Lage, den Bau der Burelle auf das Ende des ersten Jahrhunderts oder den Beginn des 2. Jahrhunderts zurückzuführen.

Der ursprüngliche Kern des Theaters ist wahrscheinlich auf die Gründung einer römischen Siedlung am Ende des 1. Jahrhunderts v. Chr. zurückzuführen. Die Struktur wurde wahrscheinlich später erweitert. Über den römischen Ruinen des Theaters aus der Kaiserzeit haben Experten verschiedene Schichten entdeckt, die mittelalterliche Strukturen offenbaren (12. und 14. Jh.), einschließlich von Brunnen, Fundamenten und anderen Wohngebäuden.

Ein Beispiel ist die Fassade eines Gebäudes mit mittelalterlichen Türen und Boden. Das Gebäude wurde dem Palazzo della Signoria während des 16. Jahrhunderts beim Ausbau zur Via dei Gondi und zur Via de' Leoni hin eingegliedert.

Nur Vollpreistickets verfügbar.

 

Bitte beachten Sie: keine kostenlosen Tickets verfügbar.

Im Ticket inbegriffen: Zugang zum Museum Palazzo Vecchio mit Tablet-Multimedia-Führer sowie zu den archäologischen Ausgrabungen.

 

WARNUNG:Ohne Vorlage des ausgedruckten Gutscheins oder Ticket kann der Eintritt verweigert werden. Eine Kopie des Bestellformulars oder der Ausdruck der Bestätigungs-E-Mail gibt nicht das Recht, eingelassen zu werden. Es gibt keine Ausnahmen zu dieser Regel.
technische Organisation MUS.E Musei / Eventi Firenze Provided by MUS.E Musei / Eventi Firenze
Jetzt buchen
ab 8.64€
zur Zeit nicht verfügbar