Kombiticket Land der Renaissance

Kombiticket Land der Renaissance

Besuchen Sie die Toskana jenseits der ausgetretenen Pfade und lernen Sie einige der schönsten Kleinstädte (und ihre Museen) kennen!

Unweit von Florenz ...

Entdecken Sie die Toskana, das Land der Renaissance, aus einer anderen Perspektive und lernen Sie einige der schönsten Kleinstädte (und ihre Museen) kennen. Ihr Kombiticket gibt Ihnen Zugang zu den 13 Museen im System „Terre del Rinascimento“ („Land der Renaissance“).

 

> Vinci: Leonardo da Vinci Museum

> Anchiano/Vinci: Geburtshaus von Leonardo da Vinci in Anchiano

> Empoli: Museum der Stiftskirche von Sant'Andrea, MUVE - Museo del Vetro / Glasmuseum, Geburtshaus von Pontormo

> Fucecchio: Museo Civico / Städtisches Museum, Ausstellungszentrum Stiftung Montanelli Bassi

> Montelupo Fiorentino: Museum für Keramik, Archäologisches Museum

> Limite sull'Arno: Ausstellungszentrum Schiffsbau und Rudern

> Capraia: Ausstellungszentrum „Fornace Pasquinucci“

> Cerreto Guidi: Medicikomplex und „MuMeLoc“ - Museo della Memoria locale / Museum des lokalen Gedächtnisses

Sie können Ihr Kombiticket „Terre del Rinascimento“ an der Kasse eines jeden Mitglieds-Museums abholen (ausgenommen Ausstellungszentrum Stiftung Montanelli Bassi und Geburtshaus von Pontormo). Das Ticket unterliegt keinerlei Einschränkung der Gültigkeit und ermöglicht jeweils einen Eintritt zu jedem aufgelisteten Museum.

 

Verlassen Sie die überfüllte Innenstadt von Florenz und entdecken Sie nur 30 km südwestlich eine Region, die noch heute unzählige Beweise für die Geburt der Renaissance vorweisen kann. Besichtigen Sie alle 13 Museen „Terre del Rinascimento“, oder erstellen Sie Ihre Reiseroute Ihrer Leidenschaft und Ihrem Interesse entsprechend:

Für Kunstliebhaber: Entdecken Sie die im Museum von Fucecchio erhaltenen Meisterwerke. Besuchen Sie den Geburtsort von Leonardo, Anchiano, und Empoli, den Geburtsort des Malers Pontormo sowie das Museum der Stiftskirche von Sant'Andrea, eines der ältesten Kirchenmuseen Italiens, mit wertvollen Werken der toskanischen Kunst vom 14. bis 16. Jahrhundert.

Für Liebhaber von Archäologie und Lokalgeschichte: Entdecken Sie die antiken Funde im archäologischen Museum von Montelupo und die vor kurzem im MuMeLoc Museum von Cerreto Guidi zusammengestellte Ausstellung zum lokalen Gedächtnis.

Lieben Sie es, auf den Spuren von großen Persönlichkeiten, die hier gelebt und gewirkt haben, zu wandeln? Auf alle Fälle sollten Sie das Leonardo-Museum in Vinci besuchen, dem Geburtsort des Genies, mit einer großen und originellen Sammlung, die durch die Arbeiten von Leonardo dem Ingenieur und Techniker inspiriert wurde. Besuchen Sie auch das Geburtshaus des großen Künstlers im nahegelegenen Anchiano. Die Medici-Villa von Cerreto Guidi, ein Jagdschloss, dass von Cosimo I de' Medici für Erholung und Entspannung vom politischen Leben in Florenz erbaut wurde, ist ebenfalls einen Besuch Wert.

Für Liebhaber der Handwerkskunst: Das Museum der Keramik von Montelupo bietet einen faszinierenden Einblick in diese uralte Kunst – es ist historischen lokalen Herstellern und der künstlerischen Produktion von Keramik vom Mittelalter bis zur Gegenwart gewidmet. Das Glasmuseum „MUVE“ zeichnet die jüngere Geschichte der Glas-Industrie und die Ausstellungszentren (Fornace Pasquinucci und das Schiffsbau- und Ruderzentrum) dokumentieren die blühenden Aktivitäten der kleinen Hafenstadt Capraia e Limite am Fluss Arno.

 

 

Die Städte und ihre Museen im „Land der Renaissance“:

VINCI

Museum Leonardo da Vinci

Piazza dei Guidi

Tel: + 39-0571-933251

Täglich geöffnet

09.30-18.00 Uhr (November-Februar)

09.30-19.00 (März-Oktober)

www.museoleonardiano.it

Das Museum besitzt eine der wichtigsten und originellsten Sammlungen des Ingenieurs und Wissenschaftlers Leonardo, und ist allgemein der Kunstgeschichte der Renaissance gewidmet. Zwei Ausstellungsorte enthalten diese große Sammlung – der kleine Palast „Palazzina Uzielli“ und die beeindruckende Burg der Grafen Guidi, die hoch über Vinci thront.

 

Geburtshaus von Leonardo in Anchiano

Via di Anchiano - VINCI

Tel: + 39 0571 56519
Täglich geöffnet

09.30- 18.00 Uhr (November-Februar)

09.30-19.00 Uhr (März-Oktober)

www.casanataledileonardo.it

Der Geburtsort von Leonardo (1452 geboren) ist ca. 3 km vom Zentrum von Vinci entfernt. Das Haus, das inmitten von Olivenhainen liegt, ist zu Fuß gut erreichbar. Es beherbergt eine Ausstellung über das Leben und die Gemälde von Leonardo - eine spezielle „Begegnung“ mit dem Genie erwartet Sie hier.

 

EMPOLI

Museum der Stiftskirche Kirche Sant'Andrea

Piazza della Propositura, 3 - EMPOLI

Tel: + 39-0571-76284

Dienstag-Sonntag: 09.00 – 12.00 und 16.00 - 19.00 Uhr

Montag Ruhetag
www.terredelrinascimento.it

Das Museum, das 1859 als Teil der historischen Kirche Sant'Andrea gegründet wurde, gehört zu den ältesten Kirchenmuseen in Italien. Es enthält Meisterwerke der toskanischen Kunst vom 14. bis 16. Jahrhundert, darunter Gemälde von Filippo Lippi und Masolino Botticino, sowie Skulpturen von Rossellino und eine Reihe von Keramiken der Della Robbia-Werkstätten.

 

MUVE - Museo del Vetro / Glasmuseum

Via Ridolfi, 70 - EMPOLI

Tel: + 39-0571-76714

Dienstag - Sonntag: 10.00 – 19.00 Uhr

www.museodelvetrodiempoli.it

Das Glasmuseum, welches sich im wunderschönen Salzwerk befindet, zeichnet die Geschichte der Glasherstellung in Empoli vom 18. zum 20. Jahrhundert durch die Präsentation von Objekten, Bildern und Multimedia-Applikationen.

 

Geburtshaus des Pontormo

Via Pontorme-97-EMPOLI

Tel: + 39-0571-994346

Dienstag und Freitag: 10.00 – 13.00 Uhr

Samstag und Sonntag: 16.00 – 19.00 Uhr

www.casapontormo.it

Das Haus in dem der Maler Jacopo Carucci, alias Pontormo, im Jahre 1494 zur Welt kam, enthält noch das Faksimile des Tagebuchs des Künstlers, sowie vorbereitende Zeichnungen für Gemälde in der nahe gelegenen Kirche San Michele. Das historische Haus enthält auch die „Madonna mit dem Buch“, eine Kopie des Gemäldes von Pontormo aus dem 15. Jahrhundert.

 

Museo Civico / Städtisches Museum

Piazza Vittorio Veneto, 27 - Fucecchio

Tel: + 39-0571-244304

Mittwoch und Freitag: 10.00 – 13.00 Uhr

Samstag und Feiertage: 10.00-13.00 und 16.00-19.00 Uhr

www.terredelrinascimento.it

Innerhalb des Corsini-Komplexes zeichnet die Sammlung die Geschichte der Gegend von prähistorischen bis modernen Zeiten anhand von archäologischen Funden und Kunstwerken aus dem Mittelalter bis zur Gegenwart. Die Schätze des Museums werden ergänzt durch eine Vogelsammlung aus dem Naturschutzgebiet der Padule di Fucecchio, der größten sumpfigen Binnenlandschaft Italiens.

 

Stiftung Montanelli Bassi

Via Guglielmo di San Giorgio, 2 - Fucecchio

Tel: + 39-0571-22627

Dienstag und Donnerstag: 09.00-13.00 Uhr

Samstag und Sonntag: 15.00-19.00 Uhr

www.fondazionemontanelli.it

Die Stiftung, gegründet 1987 von Indro Montanelli, enthält eine große originale Dokumentation zu Leben und Werk des berühmten Journalisten und Schriftstellers von Fucecchio. Sein Studium in Mailand und Rom sind ebenfalls voll im Museum rekonstruiert.

 

MONTELUPO FIORENTINO

Museum für Keramik

Piazza Vittorio Veneto, 8 - MONTELUPO FIORENTINO

Tel: + 39-0571-51352

Vom 1. März bis 31. Oktober: Mittwoch - Sonntag: 11.00 – 19.00 Uhr

Vom 1. November bis 28. Februar: Samstag 14.00-19.00 Uhr / Sonntag 11.00 – 19.00 Uhr

www.museomontelupo.it

Mit einer reichhaltigen Ausstellung von Artefakten, Rekonstruktionen und Illustrationen zeichnet das Museum die Geschichte der Keramik in Montelupo vom Mittelalter bis zur Renaissance - der Zeit der Blüte des Städtchens als Zentrum der Keramikherstellung - und bis zu der Neuzeit.

 

Archäologisches Museum

Via S. Lucia, 10 – Loc. Ambrogiana – MONTELUPO FIORENTINO

Tel: + 39-571-541547

Vom 1. März bis 31.Oktober: Mittwoch - Sonntag 11.00 – 19.00 Uhr

Vom 1. November bis 28. Februar: Samstag 14.00-19.00 Uhr / Sonntag 11.00 – 19.00 Uhr

www.museomontelupo.it

Von der Urzeit bis ins Mittelalter, mit einem der Römerzeit gewidmeten Hauptteil, umfasst die Sammlung Exponate und Artefakte aus archäologischen Ausgrabungen, die im Gebiet von Montelupo Fiorentino durchgeführt wurden, insbesondere in der römischen Villa von Vergigno (1. Jahrhundert v. Chr.).

 

CAPRAIA E LIMITE

Ausstellungszentrum Schiffsbau und Rudern von Capraia e Limite sull'Arno

Tel: + 39-0571-978135/6

Donnerstags und samstags: 16.00-19.00 Uhr

Standort des ältesten Rudervereins in Italien (gegründet 1861) und vieler Werften, beherbergt der Hafen von Limite dieses ungewöhnliche und interessante Museum der Geschichte des Schiffbaus.

 

Ausstellungszentrum „Fornace Pasquinucci“ in Capraia

Piazza Dori

Nur bei Ausstellungen geöffnet

www.fornacepasquinucci.it

Dieser ehemalige Brennofen für keramische Produktion ist heute Austragungsort für kulturelle Veranstaltungen und Ausstellungen moderner Kunst.

 

CERRETO GUIDI
Medici-Komplex

Via Ponti Medicei – CERRETO GUIDI

Tel: + 39-0571-55707

Täglich: 09.00 – 19.00 Uhr

Am 2. und 3. Montag des Monats geschlossen

www.terredelrinascimento.it

Besuchen Sie die herrlichen Räume des Jagdsitzes von Cosimo I - die Sammlung von Medici-Porträts, Mobiliar und Jagdwaffen laden Besucher auf eine Reise durch die fünf Jahrhunderte der Geschichte der Villa ein.

 

MuMeLoc“ - Museo della Memoria locale / Museum des lokalen Gedächtnisses

Piazza Dante Desideri – CERRETO GUIDI

Tel: + 39-571-906247

Dienstag - Samstag: 08.30-13.00 Uhr

Mittwoch: 15.00 – 18.00 Uhr

www.mumeloc.it

Anhand von Stimmen, Bildern und Zeugnissen weckt und bewahrt das Museum Erinnerungen, die das Gebiet seit dem Zweiten Weltkrieg bevölkern.

 

STORNIERUNGEN: Sobald Ihrer Reservierung ein Bestätigungscode zugeordnet wurde, können wir bei Stornierungen die Kosten für nicht genutzte Tickets zurückerstatten, auch bei Nichterscheinen, abzüglich einer Servicegebühr (Reservierungsgebühr und Online-Buchungsgebühr).

Sparen Sie Zeit bei der Bestellung: Fügen Sie Ihrem Warenkorb Tickets für alle von Ihnen erwünschten Museen und Dienstleistungen zu, füllen Sie dann das Formular aus und senden Sie Ihre Bestellung. Bitte lesen Sie die Bedingungen sorgfältig vor dem Absenden Ihrer Bestellung.

BITTE BEACHTEN: Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie eine E-mail mit der Zusammenfassung Ihrer Bestellung sowie eine zweite E-Mail zur Bestätigung Ihrer erfolgreichen Zahlung. Eine Bestätigung per E-Mail mit Links zu den Gutscheinen wird Ihnen einen Werktag nachdem Sie Ihre Bestellung aufgeben haben gesendet (Montagnachmittag für Bestellungen am Freitag und am Wochenende). Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Anti-Spam-Filter nicht die automatischen E-Mails von [email protected] blockiert

Verlassen Sie das belebte Stadtzentrum von Florenz und gehen Sie auf Entdeckungsreise durch eine Gegend, die sich nur 30 km südwestlich der Stadt befindet. Hier erwarten Sie die 13 Museen im System „Terre del Rinascimento“. Die berühmten Landschaften der Provinz Florenz, wo Leonardo da Vinci 1492 geboren wurde, sind voller charmanter kleiner Städte voller Geschichte, Natur und Traditionen. Ihr Kombiticket „Terre del Rinascimento“ hat unbegrenzte Gültigkeit!

 

Vinci, Geburtsort von Leonardo

In Vinci sprechen alle und alles von Leonardo, dem Künstler und Genie der Renaissance schlechthin. Beginnen Sie mit einem Besuch in seinem Geburtshaus in Anchiano, das jetzt ein Museum ist, welches den Gemälden und der tiefen Beziehung zwischen Leonardo und seiner Heimat gewidmet ist. Werfen Sie einen Blick in die Kirche Santa Croce, wo Leonardo angeblich getauft wurde, spazieren Sie auf den Plätzen des Dorfes, die Leonardos Präsenz hier feiern, wie z.B. der malerische Piazza Guidi, der von Mimmo Paladino umgestaltet wurde. Und zu guter Letzt erwartet Sie das Leonardo-Museum – es ist Leonardo dem Erfinder, Ingenieur und Techniker gewidmet mit 3 D Rekonstruktionen seiner Entwürfe sowie Workshops um sein scheinbar grenzenloses Universum zu erkunden.

 

Cerreto Guidi, Land der Medici

Inmitten der hügeligen Landschaft mit Weinbergen und Olivenhainen zieht Cerreto Guidi die Aufmerksamkeit des Besuchers aus der Ferne auf sich. Hier erwartet Sie eine Reise in die Vergangenheit durch den Besuch des prachtvollen Medici-Komplexes, von Cosimo I als Jagdschloss und Ruheort erbaut. Die Medici-Residenz beherbergt heute das historische Museum für Jagd und Erde – das erste italienische Museum, das dem Thema der Jagd gewidmet ist. Außerdem ist dort auch eine hervorragende Sammlung von Gemälden und Kunstobjekten die der Medici-Familie gehörten, bewahrt. Das Audiomaterial sowie Bilder und Objekte, die im Museum der lokalen Erinnerung ausgestellt sind, reflektieren die jüngsten Ereignisse der Ortsgeschichte.

 

Empoli, Kunst und Geschichte

Geschichte, Kunst und Kultur zeichnen die Stadt Empoli aus, welche nicht nur einen historischen Stadtkern von großer künstlerischer Bedeutung besitzt, sondern auch Geburtsort von Persönlichkeiten ist - wie der Maler Jacopo Carrucci, genannt Pontormo und der Musiker Ferruccio Busoni. Die wichtigsten historischen Gebäude befinden sich auf der zentralen Piazza Farinata degli Uberti oder dei Leoni. Hier finden Sie Palazzo Ghibellino, der das Museum für Paläontologie beherbergt, den Prätoren Palast und die Stiftskirche Sant'Andrea und das angrenzende Museum der Stiftskirche, eines der ältesten Kirchenmuseen Italiens. Die lokale Produktion von grünem Glas ist jetzt mit einer interaktiven Route zu den Stadien der Herstellung von Glas und seiner Bedeutung für die Region von Empoli im Glasmuseum MUVE dokumentiert.

 

Montelupo Fiorentino, Stadt der Keramik

Die Tradition der künstlerischen Keramik von Montelupo Fiorentino, das einst Werkstatt und Brennofen der Renaissance in Florenz war, lebt noch heute in angesehenen Produktionsbetrieben und vielen Ateliers fort. Das kürzlich renovierte und erweiterte Museum der Keramik präsentiert Artefakte von großen Ateliers von Montelupo aus dem Mittelalter, der Renaissance und bis zur Neuzeit. Von der Urzeit bis zum Mittelalter, über viele aus der Römerzeit stammende Stücke, enthält das archäologische Museum Funde aus den Ausgrabungen, die im Gebiet von Montelupo Fiorentino, insbesondere der römischen Villa von Vergigno (1. Jahrhundert v. Chr.) durchgeführt worden sind. Jedes Jahr im Monat Juni werden Geschichte und Traditionen während des internationalen Keramik-Festivals von Montelupo wiederbelebt, mit Animation auf den Straßen und Plätzen der Altstadt, die eine ganze Woche lang dauert.

 

Fucecchio, eine Burg auf der Via Francigena

Die Geschichte von Fucecchio knüpft vor allem an der Via Francigena (der historischen Pilgerroute nach Rom) an - Fucecchio befand sich an einer Furt, die die Überquerung über den Arno erlaubte. Ein Abschnitt der alten Straße ist noch heute in Galleno sichtbar. Das Herz von Fucecchio ist der Corsini Komplex, erbaut auf den Ruinen der mittelalterlichen Burg. Er beherbergt das Museum von Fucecchio und Poggio Salamartano, das religiöse Zentrum der örtlichen Gemeinschaft seit dem 11. Jahrhundert. Einer der bekanntesten Journalisten und Schriftsteller Italiens, Indro Montanelli, ist in Fucecchio auf die Welt gekommen. Die Montanelli Bassi Stiftung widmet sich seinem Gedächtnis mit einer wichtigen Dokumentation zu Leben und Arbeit des Journalisten, auch mit Erinnerungen an seine Forschungen in Rom und Mailand.

 

Capraia e Limite, Tradition am Ufer des Flusses Arno

Bekannt seit der Antike als ein Flusshafen der untrennbar mit dem Leben auf dem Fluss Arno verbunden ist, haben die Gemeinden Capraia und Limite eine jahrhundertealte Tradition des Schiffbaus, welche im Ausstellungszentrum Schiffsbau und Rudern dokumentiert ist - mit Modellen von Booten, Werkzeug für Abdichtung und Zimmerei, sowie Dokumente zur Geschichte der „Società Canottieri Limite“, des ältesten Rudervereins Italiens (gegründet 1861). Auf den bewaldeten Hängen des Montalbano über dem Dorf von Capraia befinden sich die Reste der Mauer von Barco Reale, einem riesigen Gebiet, das als Jagdreserve für die Medici im 16. und 17. Jahrhundert verwendet wurde. Die Region hat ein gutes Netz von Wanderwegen, ideal auch für Ausflüge zu Pferd.

Für weitere Informationen: www.terredelrinascimento.it oder kontaktieren Sie das Tourismusbüro (Ufficio Turistico Intercomunale) unter + 39 0571 568012 Vinci oder per E-Mail an [email protected]

Kombiticket „Terre del Rinascimento“:

8,00

 

Freier Eintritt:

> Kinder unter 6 Jahren

> Reiseleiter und Gruppenbegleiter

> Bewohner der Stadt Vinci

> Reiseveranstalter für Schulgruppen / Gäste der institutionellen Delegationen der Gemeinden der „Terre del Rinascimento“

 

Für Informationen über weitere Ermäßigungen, bitte besuchen Sie www.terredelrinascimento.it

WARNUNG:Ohne Vorlage des ausgedruckten Gutscheins oder Ticket kann der Eintritt verweigert werden. Eine Kopie des Bestellformulars oder der Ausdruck der Bestätigungs-E-Mail gibt nicht das Recht, eingelassen zu werden. Es gibt keine Ausnahmen zu dieser Regel.
technische Organisation Le Terre del Rinascimento Provided by Le Terre del Rinascimento
Jetzt buchen
ab 2.00€
Siena und San Gimignano
firenze
ab € 395.00