Medici-Kapellen

Medici-Kapellen

Besichtigen Sie die Skulpturen und die architektonische Gestaltung dieses besonderen Ortes - Michelangelos Hommage an die Medici.

Besuchen Sie Michelangelos Ode an die Medici!

Erleben Sie Michelangelos letztes Geschenk an Florenz: die meisterhaft gemeißelten Allegorien Nacht und Tag, Morgen und Abend, sowie die Statue der Madonna, die die Grabdenkmäler der florentiner Renaissancefürsten in der Basilika von San Lorenzo schmücken. Die Medici-Kapellen wurden als persönliches Grabmal der Familie Medici in der Basilika von San Lorenzo, die die Medici als ihre Privatkirche ansahen, errichtet.

 

Reservierungen müssen mindestens einen (1) Tag im Voraus vorgenommen werden.

Eintritt zu den Medici-Kapellen wird alle 15 Minuten gewährt.

Reservierungen sind auf maximal 30 Personen pro Gruppe begrenzt.

 

Sparen Sie Zeit bei der Bestellung: Fügen Sie Ihrem Warenkorb Tickets für alle von Ihnen erwünschten Museen und Dienstleistungen zu, füllen Sie dann das Formular aus und senden Sie Ihre Bestellung.

BITTE BEACHTEN: Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie eine E-mail mit der Zusammenfassung Ihrer Bestellung sowie eine zweite E-Mail zur Bestätigung Ihrer erfolgreichen Zahlung. Eine Bestätigung per E-Mail mit Links zu den Gutscheinen wird Ihnen einen Werktag nachdem Sie Ihre Bestellung aufgeben haben gesendet (Montagnachmittag für Bestellungen am Freitag und am Wochenende). Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Anti-Spam-Filter nicht die automatischen E-Mails von [email protected] blockiert.

WICHTIGER HINWEIS: Der Besuchszeitpunkt, den Sie auf dem Bestellformular wählen, ist der von Ihnen bevorzugte. Das Museum oder die Sehenswürdigkeit wird den nächsten verfügbaren Besuchszeitpunkt automatisch bestätigen – dieser Zeitpunkt kann zu jeder Zeit innerhalb der Öffnungszeiten des von Ihnen gewählten Datums liegen, wenn der von Ihnen bevorzugte Zeitpunkt nicht mehr verfügbar sein sollte.

 

ÖFFNUNGSZEITEN:

  • Vom 2. Januar bis 11. April und vom 2. November bis 31. Dezember: 8 Uhr 15 bis 13 Uhr 50.
  • Vom 12. April bis zum 1. November: 8 Uhr 15 bis 17 Uhr 00.

Geschlossen am ersten, dritten und fünften Montag im Monat, und am zweiten und vierten Sonntag im Monat.

Außergewöhnliche Abendöffnungen:

  • Vom 31. August bis 28. September 2017, jeden Donnerstag von 17 Uhr bis 20 Uhr

STORNIERUNGEN:

  • Stornierung eines bestätigten Besuchs: die Kosten für nicht genutzte Tickets werden zurückerstattet, abzüglich der Servicegebühr.
  • Nichterscheinen: Kosten für nicht genutzte Tickets werden zurückerstattet abzüglich der Servicegebühr (auf Anfrage).

Die Medici-Kapellen wurden als das persönliche Grabmal der Familie Medici in der Basilika von San Lorenzo errichtet. Da die Kirche sich direkt gegenüber von ihrem Wohnpalast in der Via Larga (heute Via Cavour) befand, betrachteten die Medici San Lorenzo als ihre Privatkirche.

Im Jahr 1520 beauftragte Kardinal Giulio de' Medici (der spätere Papst Clemens VII) zusammen mit Papst Leo X Michelangelo Buonarroti mit dem Bau der Sagrestia Nuova („neue Sakristei“) als Mausoleum für die Familie Medici. Die Kapelle sollte ein Pendant zu Filippo Brunelleschis Sagrestia Vecchia („alte Sakristei“) bilden. Der Bau begann im März 1520 und wurde schließlich von Giorgio Vasari 1546 abgeschlossen, nachdem Michelangelo im Jahre 1534 Florenz für Rom verlassen hatte.

In der Kapelle sollten die Gräber der beiden „Magnifici" und der beiden „Capitani" eine würdevolle Heimat bekommen: das Grabmal für Lorenzo il Magnifico, das seines Bruders Giuliano de' Medici sowie die Grabmale von Lorenzo Herzog von Urbino und Giuliano Herzog von Nemours (der dritte Sohn des Magnifico).

Nur die Gräber der Capitani wurden fertiggestellt. Auf der linken Seite des Altars ist das Grab von Lorenzo Herzog von Urbino. Die Figur des Lorenzo stellte Michelangelo in einer nachdenklichen Haltung dar. Vasari prägte den Begriff von Il Pensieroso (der Nachdenkliche) für diese Figur. Später wurde es ein Symbol des kontemplativen Lebens („vita pensierosa“). Darunter, auf die Voluten des Grabes gesetzt, sind die zwei Figuren, die Il Crepuscolo (Abenddämmerung oder Abend) und L'Aurora (Morgenröte oder Morgen) symbolisieren.

Das Grab von Giuliano liegt auf der gegenüberliegenden Seite des Raumes. Giuliano ist als Symbol des aktiven Lebens dargestellt, mit dem Stock des Heerführers in der Hand. Unterhalb der Figur des Giuliano befinden sich die allegorischen Darstellungen Il Giorno (der Tag, in einer rebellischen Geste) und La Notte (die Nacht).

Was die Architektur der Kapellen betrifft, hielt Michelangelo sich an den bi-chromatischen Stil von Brunelleschi mit der Gegenüberstellung von grauem Stein mit weißem Putz. Der Kunsthistoriker Tolnay sah in der Gestaltung eine Unterteilung in drei Bereiche: der untere Bereich des Hades, der irdische Bereich und schließlich das Himmelsgewölbe mit der Kuppel, von der Form ­der Pantheons inspiriert. Auf der anderen Seite verweisen die Gräber auf das Konzept der Erlösung der Seele, da die Figuren von Giuliano und Lorenzo dem göttlichen Leben, das von der Jungfrau verkörpert wird, zugewandt sind.

Im Jahre 1521 von Michelangelo geschaffen und vor dem Sarkophag der beiden Magnifici platziert, ist die Statue der Madonna der spirituelle Mittelpunkt der Kapelle. Die Statuen der beiden Schutzheiligen der Medici-Familie flankieren die Madonna: auf der rechten Cosma, von Montorsoli geschaffen (1537), und auf der linken Seite Damiano, von Raffaele da Montelupo (1531).

>>> 8. März 2017: Anlässlich des Internationalen Frauentags bieten staatliche Museen und Orte der Kultur Frauen freien Eintritt. <<<

 

Vollpreis Tickets

Ermäßigungen

  • Bürger der Europäischen Union im Alter von 18 bis 25
  • Lehrer der Europäischen Union

Freier Eintritt

  • Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union unter 18 und über 65 Jahre alt
  • Kinder unter 12 Jahren (müssen von einem Erwachsenen begleitet werden)
  • Fremdenführer und Dolmetscher (die eine Gruppe begleiten), mit amtlichem Berufsausweis
  • ICOM-Mitglieder
  • Studenten / Schüler aller Nationalitäten können für Forschungsgenehmigungen, die für einen begrenzten Zeitraum gelten, speziell einen Antrag stellen.

Schulen: Italienische und europäische Schulklassen in Begleitung ihrer Lehrer, mit offizieller Genehmigung der Schule und mit Vorbestellung direkt beim Museum.

 

Bitte beachten Sie:

  • Gebühren (Vorverkaufs- und Online-Gebühren), sowie Gebühren für temporäre Ausstellungen, die während Ihres Besuches stattfinden sind für jede Art von Ticket sowie für Tage, an denen der Eintritt kostenlos ist, fällig.
  • Bei der Abholung reduzierter oder kostenloser Tickets werden Sie einen Nachweis für Ihren Anspruch auf Ermäßigung vorweisen müssen.

WARNUNG:Ohne Vorlage des ausgedruckten Gutscheins oder Ticket kann der Eintritt verweigert werden. Eine Kopie des Bestellformulars oder der Ausdruck der Bestätigungs-E-Mail gibt nicht das Recht, eingelassen zu werden. Es gibt keine Ausnahmen zu dieser Regel.
technische Organisation Web95 Provided by Weekend a Firenze Srl
Jetzt buchen
ab 7.00€
1. Wählen Sie ein Datum
Preisdetails Brauchen Sie Hilfe?
San Marco Museum Florenz
firenze
ab € 5.00