Kombiticket: Zugang Arnolfo-Turm + Video-geführte Besichtigung Palazzo Vecchio

Kombiticket: Zugang Arnolfo-Turm + Video-geführte Besichtigung Palazzo Vecchio

Besichtigen Sie den Palazzo Vecchio und steigen Sie auf seinen spektakulären Turm - mit nur einem praktischen Ticket!

Besichtigen Sie das Zentrum des Universums von Florenz...

Erklimmen Sie die 223 Stufen des „Torre Arnolfo“, der den Palazzo Vecchio und Florenz als Symbol der Stadtverwaltung seit fast 1000 Jahren dominiert. Der Blick auf die Stadt ist atemberaubend, und die Geschichte, die in der Architektur enthalten ist, wird Sie überraschen. Ihr Kombiticket ermöglicht Ihnen den Zugang zum Turm sowie zum Palazzo Vecchio, den Sie auf eigene Faust besuchen können.

 

Kombiticket für Besichtigung (ohne Führung) des Arnolfo-Turms und Palazzo Vecchio.

Zum Zeitpunkt der Bestätigung erhalten Sie zwei Gutscheine („Voucher“):

  • einen für den Besuch des Arnolfo-Turms
  • einen für den Besuch des Palazzo Vecchio 

 

Drucken Sie die beiden Bestätigungs-Gutscheine („Voucher“) aus, um diese zum Zeitpunkt der Besichtigung vorzeigen zu können.

 

Die Besichtigung dauert etwa 90 Minuten und steht wie folgt zur Verfügung:

Sommer (April bis September): täglich von 09.00 bis 20.30 Uhr (am Donnerstag, letzter Einlass um 13.30 Uhr)

Winter (Oktober bis März): täglich von 10.00 bis 16.30 Uhr (am Donnerstag, letzter Einlass um 13.30 Uhr)

 

Maximal 30 Personen pro Gruppe.

 

BITTE BEACHTEN SIE:

> Zugang zum Turm wird bei Regen unterbrochen: die Besichtigung wird dann nur bis zum Ballatoio (Patrouillenpfad auf den Wällen) gewährt werden.

> Zugang ist Kindern unter 6 Jahren nicht erlaubt und Besucher unter 18 Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden.

> Vom Aufstieg wird Besuchern mit Behinderung, Herzerkrankungen oder Asthma sowie Menschen, die an Schwindel oder Klaustrophobie leiden, dringend abgeraten.

 

WICHTIGER HINWEIS: Der Besuchszeitpunkt, den Sie auf dem Bestellformular wählen, ist der von Ihnen bevorzugte. Das Museum oder die Sehenswürdigkeit wird den nächsten verfügbaren Besuchszeitpunkt automatisch bestätigen – dieser Zeitpunkt kann zu jeder Zeit innerhalb der Öffnungszeiten des von Ihnen gewählten Datums liegen, wenn der von Ihnen bevorzugte Zeitpunkt nicht mehr verfügbar sein sollte.

 

Tablet Videoführer für den Palazzo Vecchio

­Es ist möglich, zusätzlich zur Führung einen Tablet Videoführer für den Palazzo Vecchio zu buchen - es ist ein modernes Tablet (18 cm mit Kopfhörer), das am Informationspunkt im Museum des Palazzo Vecchio abgeholt werden muss.

Das Tablet wird für einen Zeitraum von zwei Stunden bereitgestellt. Der Abholzeitpunkt für das Tablet wird bei der Bestellung auf den Zeitpunkt der Reservierung der ausgewählten Führung (oder des ausgewählten Kombipakets) berechnen werden. Der Tablet Videoführer enthält eine Erläuterung der monumentalen Quartiere ohne das Zimmer der Bianca Cappello.

Merkmale:

-Interaktive Karte des Palastes

-60 Minuten Video-Inhalte verfügbar in 6 Sprachen (Englisch, Italienisch, Spanisch, Französisch, Deutsch und Russisch).

-3-D Rekonstruktionen (einschließlich Saal der Fünfhundert, das grüne Zimmer und die Halle der Landkarten)

-Fotogalerie: 60 Bilder in hoher Auflösung, Zoom-Möglichkeit

 

STORNIERUNGEN: Sobald Ihrer Reservierung ein Bestätigungscode zugeordnet wurde, können wir bei Stornierungen die Kosten für nicht genutzte Tickets zurückerstatten, auch bei Nichterscheinen, abzüglich einer Servicegebühr (Reservierungsgebühr und Online-Buchungsgebühr).

Sparen Sie Zeit bei der Bestellung: Fügen Sie Ihrem Warenkorb Tickets für alle von Ihnen erwünschten Museen und Dienstleistungen zu, füllen Sie dann das Formular aus und senden Sie Ihre Bestellung. Bitte lesen Sie die Bedingungen sorgfältig vor dem Absenden Ihrer Bestellung.

BITTE BEACHTEN: Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie eine E-mail mit der Zusammenfassung Ihrer Bestellung sowie eine zweite E-Mail zur Bestätigung Ihrer erfolgreichen Zahlung. Eine Bestätigung per E-Mail mit Links zu den Gutscheinen wird Ihnen einen Werktag nachdem Sie Ihre Bestellung aufgeben haben gesendet (Montagnachmittag für Bestellungen am Freitag und am Wochenende). Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Anti-Spam-Filter nicht die automatischen E-Mails von [email protected] blockiert.

Der Turm des Palazzo Vecchio

Mit seinen 95 m ist der Turm des Palazzo Vecchio ein unvergleichliches Symbol und eines der Hauptmerkmale der Stadt Florenz. Erbaut zwischen 1299 und Anfang des 14. Jahrhunderts, wahrscheinlich nach einem Entwurf von Arnolfo di Cambio, ist er auch einer der ältesten Teile des Palazzo Vecchio. Als Regierungssitz der Stadt spiegelt das massive Gebäude die spezifischen politischen und administrativen Anforderungen wieder. Darüber hinaus zeugen die massiven Wände, die Schießscharten und der Wachtturm davon, dass der Turm auch dazu diente, die Regierung gegen Angriffe von außen zu schützen. Der Turm beherrscht auch symbolisch die Türme der Privathäuser der Florentiner Familien, denen die „Regierung des ersten Volkes“ geboten hatte, die eigenen Türme auf eine maximale Höhe von ca. 29 m zu reduzieren.

Der Turm besteht aus zwei Teilen. Der erste, im Jahre 1302 abgeschlossene, gehört zu den Mauern des Palastes und ruht auf den Fundamenten eines früheren Turms, der der Foraboschi Familie gehört hatte. Dieser erste Turm war unter dem Namen „Torre della Vacca“ („Kuh-Turm“) bekannt. Der zweite Teil des Turms, der in den darauffolgenden zwanzig Jahren abgeschlossen worden war, ragt über die Erker der Stadtmauer hinaus und setzt die Fassade des Gebäudes in einer ausgeprägten architektonischen Geste fort.

Im Inneren des Turmes führt eine Steintreppe mit 223 Stufen zur obersten Etage, die einen spektakulärem Ausblick auf die Stadt bietet. Auf dem Weg hinauf werden Sie an einer kleinen Gefängniszelle vorbeikommen, dem sogenannten „alberghetto“

(„Gasthäuschen“). Unter den berühmten „Gästen“, die hier eine Weile untergebracht waren, befanden sich auch Cosimo der Ältere im Jahre 1433 (bevor er von Florenz für ein Jahr unter Anklage der Verschwörung gegen die Republik verbannt wurde) und Fra' Girolamo Savonarola im Jahre 1498 (vor seiner Hinrichtung als Ketzer auf der Piazza della Signoria).

Über der zugänglichen Etage sind zwei Nischen, in denen sich die folgenden Glocken befinden: die als „Martinella“ bekannte (sie wird geläutet, um die Bürgerversammlung zu eröffnen), die „Campana del Mezzogiorno“ (Mittagsglocke) und die „Campana dei Rintocchi“ (Glockenspiel). Auf der Spitze des Turms befindet sich eine Kopie der alten Wetterfahne in Form des Marzocco-Löwen mit der Lilie von Florenz (das Original befindet sich inzwischen im Palast). Das Uhrwerk stammt vom bayerischen Uhrmacher Georg Ledel (1667), während das Zifferblatt der Uhr das Ergebnis einer Restauration des 19. Jahrhunderts ist.

 

Palazzo Vecchio

Das Rathaus der Stadt Florenz, der Palazzo della Signoria, auch bekannt als Palazzo Vecchio, ist das Symbol der Zivilregierung der Stadt Florenz seit mehr als sieben Jahrhunderten. Ihre Besichtigung beginnt im „Cortile di Michelozzo“, dem Hof, der mit Stuckarbeiten und Fresken, Wappen der Kirche und der Zünfte der Stadt und mit Fresken von Giorgio Vasari verziert ist. Der Brunnen in der Mitte stammt von Battista del Tadda. Die Putte mit Delphin, welche den Brunnen krönt, ist eine Kopie des Originals von Andrea del Verocchio, welches jetzt im zweiten Stock ausgestellt ist.

Betreten Sie den Palast und gehen Sie bis zum großen Raum im ersten Stock, dem „Salone dei Cinquecento“ (Saal der Fünfhundert). Hier sehen Sie nicht nur den majestätischen Zyklus von Gemälden, der die Geschichte von Florenz und die Apotheose des Cosimo de Medici feiert, sondern auch eine reiche Vielfalt an Statuen, zu der auch die berühmte Skulptur von Michelangelo, der Genius des Sieges, gehört.

Im zweiten Stock des Museums haben Sie die Gelegenheit, die privaten Räume der Medici zu besichtigen, die alle prächtig geschmückt und eingerichtet sind. Unter diesen befindet sich die wunderbare Eleonora-Kapelle mit Gemälde von Agnolo Bronzino. Einige der ältesten und bedeutendsten dekorative Objekte des Palastes sind ausgestellt im „Sala dell'Udienza“ (Audienzsaal) und im „Sala dei Gigli“ (Liliensaal), wo Sie auch das Original der Skulptur der Judith von Donatello sehen können Im „Sala delle Carte Geografiche“ (Saal der geographischen Karten) bieten ein großer Globus und über 50 bemalte Tafeln einen außergewöhnlichen Überblick über alle Weltteile, die im 16. Jahrhundert bekannt waren.

Beenden Sie Ihren Besuch mit einem Spaziergang durch das Zwischengeschoss und die dort bewahrte Sammlung bemerkenswerter Gemälde und Skulpturen des Mittelalters und der Renaissance, welche der Stadt Florenz durch den amerikanischen Kunsthistoriker und Sammler Charles Loeser vermacht worden war.

Nur Vollpreis-Tickets erhältlich.

WARNUNG:Ohne Vorlage des ausgedruckten Gutscheins oder Ticket kann der Eintritt verweigert werden. Eine Kopie des Bestellformulars oder der Ausdruck der Bestätigungs-E-Mail gibt nicht das Recht, eingelassen zu werden. Es gibt keine Ausnahmen zu dieser Regel.
technische Organisation MUS.E Musei / Eventi Firenze Provided by MUS.E Musei / Eventi Firenze
Jetzt buchen
ab 8.73€
1. Wählen Sie ein Datum
Preisdetails Brauchen Sie Hilfe?
Bargello Museum
firenze
ab € 7.50