Stibbert Museum

Entdecken Sie die erstaunliche Privatsammlung sowie Haus und Garten des englisch-italienischen Gentlemans Frederick Stibbert (1838-1906).

Übersicht

Die Stibbert Museum-Sammlung besteht aus etwa fünfzig tausend Objekten, von denen die meisten ausgestellt sind. Der ursprüngliche Kern der Sammlung, den Frederick Stibbert (1838-1906) der Stadt Florenz bei seinem Tode vermachte, wurde um verschiedene Spenden und nachfolgende Käufe erweitert. Die Sammlung wurde im Lauf der Jahre in mehrere Kategorien organisiert - Waffen und Rüstung, Kostüme, Gemälde, Wandteppiche, Möbel und kunsthandwerkliche Objekte. Frederick Stibbert sammelte mit dem Wunsch, alle Bereiche zu dokumentieren, wo die Schaffung von Kunstobjekten durch Änderungen der Produktionstechniken und des Geschmacks stimuliert wurde.

 

ADRESSE:

Museo Stibbert

Via Federigo Stibbert 26 - 50134 Firenze

Tel +39 055475520

Stibbert Museum

Das Museum entstand durch Frederick Stibbert (1838 – 1906), dessen Vater Engländer, die Mutter Italienerin war. Frederick kam in Florenz zur Welt und wurde später als Kind nach England geschickt, um dort seine Schulzeit zu verbringen.

Sein Vater, Thomas, war Oberst in den Coldstream Guards, und sein Großvater Giles war Gouverneur von Bengalen in Indien gewesen. Giles sammelte ein großes Vermögen an, das er seinem Enkel Frederick übertrug, als dieser 21 Jahre alt wurde.

Frederick wurde sofort zum eifrigen Sammler und verwandelte schließlich sein Haus in ein wahres Museum, „das mich viel Geld, viel Sorgfalt und viel Mühe gekostet hat“, wie er es in seinem Testament niederschrieb. Bei seinem Tod vermachte Frederick das Museum der Stadt Florenz, um „ die Geschichtskenntnisse der zukünftigen Generationen zu verbessern“. Das Museum ist heute Stibberts Wünschen entsprechend eine Stiftung.

Frederick begann seine Sammlung von Waffen und Rüstungen, sobald er 21 Jahre alt war, bei der Rückkehr von seinem Schulaufenthalt in England. Sein Interesse erweiterte sich dann auch auf Kostüme, Gemälde, Wandteppiche, Möbel und andere kunsthandwerkliche Gegenstände. Das Museum umfasst archäologische Funde, Musikinstrumente, liturgische Gegenstände und vieles mehr. Heute besteht die Sammlung aus etwa 50 000 Elementen, von denen der größte Teil ausgestellt ist. Die Sammlung wurde nach Frederick Stibberts Tod durch einige wenige Schenkungen und nachfolgende Käufe erweitert. Im Laufe seines Lebens ließ Frederick Stibbert viele Veränderungen an seinem Haus vornehmen, ließ neue Räume hinzufügen und erweiterte so den nutzbaren Ausstellungsraum. Außerdem beauftragte er den Florentiner Architekten Giuseppe Poggi, den einfachen italienischen Garten in einen romantischen englischen Garten zu verwandeln, komplett mit Höhlen, Brunnen, Tempeln, und einem Gewächshaus.

Dies sollten Sie vor der Buchung wissen

BITTE BEACHTEN: Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie zwei E-Mails. Die erste enthält die Zusammenfassung Ihrer Bestellung (diese erhalten Sie sofort, nachdem Sie die Bestellung getätigt haben), die zweite E-Mail Bestätigung die erfolgreiche Zahlung (diese erhalten Sie einen Werktag nach der Bestellung gemacht haben). Um diese beiden E-Mails zu erhalten, stellen Sie bitte sicher, dass Sie Ihre E-Mail-Adresse korrekt eingeben und dass Spam- oder Antivirusfilter nicht die E-Mails von unserer [email protected] Adresse blockieren. Besondere Aufmerksamkeit bitte von Nutzern von AOL, Comcast und sbcglobal.net.

WICHTIGER HINWEIS: Das Museum oder die Sehenswürdigkeit wird den nächsten verfügbaren Besuchszeitpunkt automatisch bestätigen – dieser Zeitpunkt kann zu jeder Zeit innerhalb der Öffnungszeiten des von Ihnen gewählten Datums liegen, wenn der von Ihnen bevorzugte Zeitpunkt nicht mehr verfügbar sein sollte.

Daten und Öffnungszeiten:

Der Museumsbesuch (Dauer ca. 1 Stunde) wird durch eine der Museumswachen geführt und beginnt zu jeder vollen Stunde. Maximale Anzahl Personen pro Gruppe: 25. Alle weitere Personen müssen sich dem nächsten Besuch anschließen.

> Montag bis Mittwoch: 10.00 - 14.00 Uhr (letzter Einlass um 13.00 Uhr)

> Freitag bis Sonntag: 10.00 - 18.00 Uhr (letzter Einlass um 17.00 Uhr)

> Geschlossen: donnerstags, sowie 1. Januar, Ostern, 1. Mai, 15. August, 25. Dezember.

Führungen

Es ist auch möglich, eine geführte Tour auf Anfrage per E-Mail zu buchen mit einem der Kuratoren des Museums für bis zu 25 Personen gleichzeitig zu buchen. Die Führung ermöglicht die Besichtigung aller zugänglichen Bereiche und dauert bis zu 2 Stunden. Führungen sind auf Englisch oder Italienisch 15 Tage im Voraus und auf Französisch 30 Tage im Voraus buchbar.

Reservierungen für Einzelbesucher müssen mindestens 1 Tag vor dem Besuch gebucht werden.

Führungen werden je nach Verfügbarkeit bestätigt.

STORNIERUNGEN

Sobald Ihre Reservierung bestätigt wurde, können wir bei Stornierungen bis zu drei (3) Werktagen vor dem gebuchten Termin die Kosten für nicht genutzte Tickets zurückerstatten, abzüglich einer Servicegebühr (Reservierungsgebühr und Onlinebuchungsgebühr). Bei späteren Stornierungen sowie bei Nichterscheinen kann es zu keinerlei Erstattung kommen.

Wie man hinkommt

Bus Nr. 4 vom Hauptbahnhof Firenze Santa Maria Novella (SMN), Bushaltestelle Gioia.

Preisdetails

Zeitplan

Share this Service