Baia archäologische Zone Kombiticket

Baia archäologische Zone Kombiticket

Eine der größten und faszinierendsten archäologischen Fundstätten der Welt - und auch die älteste griechische Kolonie im Abendland.

Machen Sie eine Reise in die Vergangenheit!

Die Phlegräischen Felder werden auf Italienisch „Campi Ardenti“ genannt – „brennende Felder“. Diese Gegend westlich von Neapel zeichnet sich durch heftige vulkanische Aktivität aus und stellt eine der größten und faszinierendsten archäologischen Stätten der Welt dar.

 

Dieses Kombiticket ist gültig für zwei Tage und erlaubt Ihnen einen Eintritt jeweils zu den vier folgenden Stätten:

Das Archäologische Museum der Phlegräischen Felder von Baia, möglicherweise erbaut auf dem Standort einer der Residenzen des Kaisers Nero in Misenum, dem wichtigsten Militärhafen des römischen Reiches.

Der archäologische Park von Baia. Baia war der exklusive Rückzugsort der römischen Elite, wie die kostspieligen Thermalbad-Strukturen und kaiserlichen Villen bezeugen, welche jetzt teilweise unter dem Meeresspiegel liegen.

Das Flavische Amphitheater und der Serapeum-Tempel in Pozzuoli. Von den Griechen als „Dicaearchia“ („Stadt der Gerechtigkeit“) gegründet und später der größte Hafen der antiken Welt, mit seinem „unterirdischen Pompeji“.

Die Ausgrabungsstätte von Cuma, der ersten griechischen Kolonie in Kampanien, mit der exquisiten Akropolis und sogenannte „Höhle der Sibylle“.

Sie werden es nicht bereuen, diese Stätten zu erkunden, die sich alle in der wunderschönen Küstenregion westlich von Neapel befinden.

 

Öffnungszeiten: 9.00 Uhr bis eine Stunde vor Sonnenuntergang:

9.00 – 16.00 Uhr vom 2. Januar bis zum 15. Januar

9.00 – 16.20 Uhr vom 16. Januar bis zum 31. Januar

9.00 – 16.40 Uhr vom 1. Februar bis zum 15. Februar

9.00 – 17.00 Uhr vom 16. Februar bis zum 29. Februar

9.00 – 17.20 Uhr vom 1. März bis zum 15. März

9.00 – 17.40 Uhr vom 16. März bis zum 31. März

9.00 – 18.00 Uhr vom 1. April bis zum 15. April

9.00 – 18.20 Uhr vom 16. April bis zum 30. April

9.00 – 20.00 Uhr vom 2. bis 31. August

9.00 – 18.30 Uhr vom 1. September bis zum 15. September

9.00 – 18.00 Uhr vom 16. September bis zum 30. September

9.00 – 16.40 Uhr vom 1. Oktober bis zum 15. Oktober

9.00 – 16.15 Uhr vom 16. Oktober bis zum 31. Oktober

9.00 – 16.00 Uhr vom 1. November bis zum 30. November

9.00 – 15:45 Uhr vom 1. Dezember bis zum 31. Dezember

> Am 1. Januar, und 25. Dezember geschlossen.

> Kasse schließt eine Stunde vor Schließung.

> Reservierungen müssen mindestens 1 Tag im Voraus erfolgen.

 

WICHTIGER HINWEIS: Der Besuchszeitpunkt, den Sie auf dem Bestellformular wählen, ist der von Ihnen bevorzugte. Das Museum oder die Sehenswürdigkeit wird den nächsten verfügbaren Besuchszeitpunkt automatisch bestätigen – dieser Zeitpunkt kann zu jeder Zeit innerhalb der Öffnungszeiten des von Ihnen gewählten Datums liegen, wenn der von Ihnen bevorzugte Zeitpunkt nicht mehr verfügbar sein sollte.

 

STORNIERUNGEN: Sobald Ihrer Reservierung ein Bestätigungscode zugeordnet wurde, können wir bei Stornierungen die Kosten für nicht genutzte Tickets zurückerstatten, auch bei Nichterscheinen, abzüglich einer Servicegebühr (Reservierungsgebühr und Online-Buchungsgebühr).

Sparen Sie Zeit bei der Bestellung: Fügen Sie Ihrem Warenkorb Tickets für alle von Ihnen erwünschten Museen und Dienstleistungen zu, füllen Sie dann das Formular aus und senden Sie Ihre Bestellung. Bitte lesen Sie die Bedingungen sorgfältig vor dem Absenden Ihrer Bestellung.

BITTE BEACHTEN: Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie eine E-mail mit der Zusammenfassung Ihrer Bestellung sowie eine zweite E-Mail zur Bestätigung Ihrer erfolgreichen Zahlung. Eine Bestätigung per E-Mail mit Links zu den Gutscheinen wird Ihnen einen Werktag nachdem Sie Ihre Bestellung aufgeben haben gesendet (Montagnachmittag für Bestellungen am Freitag und am Wochenende). Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Anti-Spam-Filter nicht die automatischen E-Mails von help@waf.it blockiert.

Das Archäologische Museum der Phlegräischen Felder von Baia
Baia wurde von römischen kaiserlichen und aristokratischen Familien als ein idealer Ort erkoren und mit wunderbaren Villen bebaut. Das spanische Schloss beherbergt das Archäologische Museum der Phlegräischen Felder und enthält wichtige Artefakte über Baia, Misenum (den wichtigsten Militärhafen des römischen Reiches) und Bacoli.
 
Der archäologische Park von Baia
Der archäologische Park von Baia umfasst ein einmaliges archäologisches Erbe – einschließlich der Ruinen von thermischen und hydraulischen Systemen der „Tempel“, die in Wirklichkeit Thermen waren und den Gottheiten Merkur, Venus und Diana gewidmet waren. Ausserdem sind die Bäder der Sosandra, die „Cento Camerelle“ (ein Komplex von Zisternen), die „Piscina Mirabile“ (die größte in der Antike gebaute Zisterne), das Grab der Agrippina, der militärische Hafen Misenum, das Theater und die monumentalen Gräber teilweise erhalten.
 
Das Flavische Amphitheater
Pozzuoli war von den Griechen unter dem Namen „Dicaearchia“ („Stadt der Gerechtigkeit“) gegründet worden. Später war die Stadt der größte Hafen der antiken Welt. Das Flavische Amphitheater konnte bis zu 40.000 Zuschauer halten und ist somit das drittgrößte Amphitheater der römischen Welt, nach dem Kolosseum in Rom und dem Theater von Capua. Solche Pracht bezeugt die außergewöhnlichen technischen Fähigkeiten der Baumeister und Handwerker der Antike. Das Theater befand sich an einer wichtigen Kreuzung, die Neapel, Capua und Cuma miteinander verband.
Der Tempel des Serapis ist ein einzigartiges Zeugnis des Hafen- und Geschäftsviertels von „Puteoli“, dem Pozzuoli von heute. Der Statue des Gottes Serapis nach benannt (die sich heute im archäologischen Museum von Neapel befindet), ist der Tempel eines der besten Beispiele für ein „Macellum“ – einen Lebensmittelmarkt. Er wurde zwischen dem Ende des ersten und Beginn des zweiten Jahrhunderts gebaut und unter Kaiser Severus im dritten Jahrhundert restauriert. Die Geschäfte und Boutiquen standen in Reihen um einen Innenhof, zu dem ein großes Eingangstor mit Marmordekorationen gehörte. Zur letzten Reihe von Gebäuden gehörte eine Halle mit Apsiden, die dem Kaiserkult und den Beschützergottheiten des Marktes, unter denen sich die griechisch-ägyptische Gottheit Serapis befand, gewidmet war.
 
Die Ausgrabungsstätte von Cuma
Die Ausgrabungsstätte von Cuma enthält große Apollo und Zeus gewidmete Tempel, die im Mittelalter in Kirchen umgewandelt wurden. Spuren der Griechen, der Samniten, der Römer und der frühen Christen sind hier zu sehen. Die nördliche Nekropole und das Amphitheater aus dem späten zweiten Jahrhundert v. Chr. (eines der ältesten in Kampanien), sind außerhalb der befestigten Stadtmauern. Cuma ist die erste griechische Kolonie in Kampanien.

Vollpreis-Tickets

Reduzierte Gebühr für Bürger der Europäischen Union im Alter zwischen 18 und 24 Jahren

Freier Eintritt für Bürger der Europäischen Union unter 18 und über 65 Jahre

WARNUNG:Ohne Vorlage des ausgedruckten Gutscheins oder Ticket kann der Eintritt verweigert werden. Eine Kopie des Bestellformulars oder der Ausdruck der Bestätigungs-E-Mail gibt nicht das Recht, eingelassen zu werden. Es gibt keine Ausnahmen zu dieser Regel.
technische Organisation Società Cooperativa Culture - Napoli Provided by Pierreci Napoli
Jetzt buchen
ab 1.60€
1. Wählen Sie ein Datum
Preisdetails Brauchen Sie Hilfe?