Schloss Miramare bei Triest

Schloss Miramare bei Triest

Schloss Miramare lädt zu einer Reise in die Vergangenheit ein, als Triest Teil des österreichischen Kaiserreichs war.

Geschichte zwischen Land und Meer!

Wechselausstellung

Der Jugendstil und die europäische Kunstrevolution - Vom Prager Museum für Dekorative Künste
Bis 07.01.2018

Diese wichtige Ausstellung widmet sich dem Jugendstil (auf Italienisch “Stile Liberty”), die künstlerische und philosophische Bewegung, die in den Jahrzehnten zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert die bildende Kunst, Architektur und angewandte Kunst beeinflusste. Der Jugendstil wurde in Frankreich (und den USA) auch “Art nouveau” genannt, “Jugendstil” in Deutschland, “Secession” in Österreich, “Modernismus” in Spanien oder “Moderner Stil” in Großbritannien und war ein kulturelles Phänomen, das ganz Europa im Sturm eroberte.

Von der bedeutenden Sammlung des Museums für dekorative Künste in Prag kommen die mehr als 200 Werke, die in den Stallungen und in den historischen Räumen des Schlosses von Miramare ausgestellt werden. Die Ausstellung zielt darauf ab, ein kulturelles Universum wiederherzustellen, eine Periode, in der die neuen künstlerischen Ausdrucksformen gegen den Stil des 19. Jahrhunderts, im Zeichen der Erneuerung und Rebellion gegen stagnierende und sterile künstlerische Darstellung ins Feld zogen. Eine Explosion von gebogenen und gewundenen Formen in kontinuierlicher Bewegung, verziert mit eleganten dekorativen Elementen, aufwendigen Blättern, gebogenen Blumen, vielgliedrigen Stängeln, Libellen und Pfauen, wurde charakteristisch nicht nur für die traditionellen Künste wie Malerei und Architektur, sondern auch für alle angewandten Künste: von Glas bis Keramik, von Grafikwerken zu Möbeln, von Schmuck zu Mode und Design.

Neben Künstlern wie Jan Preisle und Alphonse Mucha - einem der bedeutendsten und repräsentativen Protagonisten des Jugendstils in Europa - werden Beispiele für die grafischen Innovationen der Wiener Künstler Gustav Klimt und Koloman Moser gezeigt werden. Außerdem zu sehen: Schmuck von Emanuel Novák, Josef Ladislav Nemec und Franta Anýž; berühmtes böhmisches Glas und die Kreationen von Adolf Beckert und Karl Massanetz - dem Pionier der Glasdekoration - sowie Werke der großen Namen Jan Kotěra, Josef Hoffmann und Leopold Bauer - Schüler der Wiener Akademie - und Otto Wagner, insbesondere für Möbel sowie der Architekt Pavel Janák, der wichtigste Exponent der Prager Vereinigung Artěl.

Von Gemälden bis zur Lithografie, von Plakaten bis Schmuck, von Glas bis Keramik, von Möbeln zu Stoffen, von Kleidung und Leinen bis Geschirr, die Ausstellung in Triest erinnert an die Welt der Belle Époque und an ein Bürgertum, das auf den Fortschritt baute - und sie erzählt von einer Epoche, die Schönheit und Gleichgewicht suchte, aber vor allem Kunst mit jedem Aspekt des Lebens verbinden wollte.

Schloss Miramare

Schloss Miramare, Relikt des österreichischen Kaiserreichs, liegt bezaubernd auf der Grignano Landzunge mit Blick auf den Golf von Triest an der Adria, unweit der nordöstlichsten Stadt Italiens, Triest. Der österreichische Kaiser Maximilian von Habsburg beauftragte den Wiener Architekten Carl Junker mit dem Bau des Residenzschlosses zwischen 1856 und 1860. Das Schloss bewahrt bis heute die Möbel und Originalausstattungen des ausgehenden 19. Jahrhunderts.

Miramare ist umgeben von einem Park direkt am Meeresufer. Der Park zeichnet sich durch eine beeindruckende Vielfalt von Pflanzen aus. Viele von diesen wurden speziell vom Erzherzog während seiner Reisen auf der ganzen Welt als Admiral der österreichischen Marine ausgewählt. Der Park bietet auch landschaftlich Elemente wie historische Gewächshäuser, Pavillons, eine Schweizer Hütte und dekorative Skulpturen der berühmten Skulpturfirma Moritz Geiss aus Berlin.

 

ADRESSE:

Museo Storico del Castello di Miramare - Parco di Miramare - Viale Miramare - 34151 Triest

Telefon + 39 040 224143

 

ÖFFNUNGSZEITEN:

Täglich von 09.00 bis 19.00 Uhr, letzter Einlass um 18.30 Uhr.

 

Reservierungen müssen mindestens 1 Werktag vor dem Besuch eingehen.

 

ACHTUNG: Wenn Sie „Audioführer" bei Ihrer Bestellung wählen, schließt Ihr Besuch auch diesen Service ein. Audioführer sind auf Italienisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Slowenisch erhältlich.

 

WICHTIGER HINWEIS: Der Besuchszeitpunkt, den Sie auf dem Bestellformular wählen, ist der von Ihnen bevorzugte. Das Museum oder die Sehenswürdigkeit wird den nächsten verfügbaren Besuchszeitpunkt automatisch bestätigen – dieser Zeitpunkt kann zu jeder Zeit innerhalb der Öffnungszeiten des von Ihnen gewählten Datums liegen, wenn der von Ihnen bevorzugte Zeitpunkt nicht mehr verfügbar sein sollte.

 

STORNIERUNGSBEDINGUNGEN: Sobald Ihrer Reservierung ein Bestätigungscode zugewiesen wurde, können die Kosten für nicht genutzte Tickets abzüglich einer Bearbeitungsgebühr (Onlinebuchung und Reservierungsgebühr) bis 8 Tage vor dem Datum des Besuchs erstattet werden. Bei weiteren Stornierungen und Nichterscheinen ist keine Rückerstattung möglich.

Sparen Sie Zeit bei der Bestellung: Fügen Sie Ihrem Warenkorb Tickets für alle von Ihnen erwünschten Museen und Dienstleistungen zu, füllen Sie dann das Formular aus und senden Sie Ihre Bestellung. Bitte lesen Sie die Bedingungen sorgfältig vor dem Absenden Ihrer Bestellung.

BITTE BEACHTEN: Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie eine E-Mail mit der Zusammenfassung Ihrer Bestellung sowie eine zweite E-Mail zur Bestätigung Ihrer erfolgreichen Zahlung. Eine Bestätigung per E-Mail mit Links zu den Gutscheinen wird Ihnen einen Werktag nachdem Sie Ihre Bestellung aufgegeben haben gesendet (Montagnachmittag für Bestellungen am Freitag und am Wochenende). Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Anti-Spam-Filter nicht die automatischen E-Mails von help@waf.it blockiert.

Schloss Miramare, Relikt des österreichischen Kaiserreichs, liegt bezaubernd auf der Grignano Landzunge mit Blick auf den Golf von Triest an der Adria, unweit der nordöstlichsten Stadt Italiens, Triest. Der österreichische Kaiser Maximilian von Habsburg beauftragte den Wiener Architekten Carl Junker mit dem Bau des Residenzschlosses zwischen 1856 und 1860. Das Schloss bewahrt bis heute die Möbel und Originalausstattungen des ausgehenden 19. Jahrhunderts.

Miramare ist umgeben von einem Park direkt am Meeresufer. Der Park zeichnet sich durch eine beeindruckende Vielfalt von Pflanzen aus. Viele von diesen wurden speziell vom Erzherzog während seiner Reisen auf der ganzen Welt als Admiral der österreichischen Marine ausgewählt. Der Park bietet auch landschaftlich Elemente wie historische Gewächshäuser, Pavillons, eine Schweizer Hütte und dekorative Skulpturen der berühmten Skulpturfirma Moritz Geiss aus Berlin.

 

 

Vollpreisticket

Ermäßigter Preis

  • für junge Menschen im Alter zwischen 18 und 25 Jahre, die EU-Bürger sind

FREIER Eintritt

  • für Besucher unter 18 und über 65 Jahre, die EU-Bürger sind
  • für Kinder unter 12 Jahren (in Begleitung eines Erwachsenen)
  • alle Schulklassen der EU, nach Einreichung der Schülerliste und der Genehmigung durch den Schulleiter

 

 

  • Servicegebühren und eventuelle temporäre Ausstellungsgebühren sind fällig, für jede Art von Ticket und an Tagen, an denen freier Eintritt gilt.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie aufgefordert werden könnten, einen gültigen Ausweis am Museumseingang vorzuweisen.

 

WARNUNG:Ohne Vorlage des ausgedruckten Gutscheins oder Ticket kann der Eintritt verweigert werden. Eine Kopie des Bestellformulars oder der Ausdruck der Bestätigungs-E-Mail gibt nicht das Recht, eingelassen zu werden. Es gibt keine Ausnahmen zu dieser Regel.
technische Organisation Weekend a Firenze in collaborazione con Charta Srl Provided by Weekend a Firenze in collaborazione con Charta Srl
Jetzt buchen
ab 4.95€
1. Wählen Sie ein Datum
Preisdetails Brauchen Sie Hilfe?