San Martino Nationalmuseum und Kartause

San Martino Nationalmuseum und Kartause

Das ehemalige Kloster - ein schöner Ausblick sowie ein kulturhistorisches Museum mit u.a. berühmten neapolitanischen Krippen.

Die Geschichte Neapels wird hier anschaulich.

Die Kartause San Martino liegt, von fast überall gut sichtbar, auf dem ­Vomero-Hügel, dem höchsten Punkt der Stadt Neapel. Der ungehinderte Blick auf die Stadt, die Bucht und das Umland mit dem majestätischen Vesuv sowie die architektonischen Schönheiten des Klosters und reichen Sammlungen des Museums machen einen Besuch in San Martino zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Buchen Sie im Voraus und vermeiden Sie so die Warteschlangen!

Reservierungen müssen mindestens einen (1) Tag im Voraus vorgenommen werden.

 

ÖFFNUNGSZEITEN:

Donnerstag bis Dienstag von 8.30 bis 19.30 Uhr.

Museum und Kartause von San Martino sind mittwochs, am 1. Januar und 25. Dezember geschlossen.

Kasse schließt eine Stunde vor dem Museum.

 

Audioführer stehen auf Italienisch und Englisch zur Verfügung. Die Audioführung dauert 70 Minuten.

 

WICHTIGER HINWEIS: Der Besuchszeitpunkt, den Sie auf dem Bestellformular wählen, ist der von Ihnen bevorzugte. Das Museum oder die Sehenswürdigkeit wird den nächsten verfügbaren Besuchszeitpunkt automatisch bestätigen – dieser Zeitpunkt kann zu jeder Zeit innerhalb der Öffnungszeiten des von Ihnen gewählten Datums liegen, wenn der von Ihnen bevorzugte Zeitpunkt nicht mehr verfügbar sein sollte.

STORNIERUNGEN: Sobald Ihrer Reservierung ein Bestätigungscode zugeordnet wurde, können wir bei Stornierungen die Kosten für nicht genutzte Tickets zurückerstatten, auch bei Nichterscheinen, abzüglich einer Servicegebühr (Reservierungsgebühr und Online-Buchungsgebühr).

Sparen Sie Zeit bei der Bestellung: Fügen Sie Ihrem Warenkorb Tickets für alle von Ihnen erwünschten Museen und Dienstleistungen zu, füllen Sie dann das Formular aus und senden Sie Ihre Bestellung. Bitte lesen Sie die Bedingungen sorgfältig vor dem Absenden Ihrer Bestellung.

BITTE BEACHTEN: Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie eine E-mail mit der Zusammenfassung Ihrer Bestellung sowie eine zweite E-Mail zur Bestätigung Ihrer erfolgreichen Zahlung. Eine Bestätigung per E-Mail mit Links zu den Gutscheinen wird Ihnen einen Werktag nachdem Sie Ihre Bestellung aufgeben haben gesendet (Montagnachmittag für Bestellungen am Freitag und am Wochenende). Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Anti-Spam-Filter nicht die automatischen E-Mails von [email protected] blockiert.

Die Kartause San Martino liegt, von fast überall gut sichtbar, auf dem ­Vomero-Hügel, dem höchsten Punkt der Stadt Neapel.

Karl von Anjou begann mit dem Bau des Klosters im Jahre 1325 und stellte die Architekten Francesco di Vito, Mazzeo di Malotto und Tino da Camaino dafür in seinen Dienst. Der Bau wurde unter Königin Johanna 1368 vollendet.

Im Jahre 1580 wurde das Kloster erweitert. 1623 wurde die Kartause unter der Leitung der Architekten ­Dosio und ­Fanzago fast vollkommen renoviert - zu einem Paradebeispiel des neapolitanischen Barocks.

Die Kartause umfasst den Friedhof der Mönche, den Prokuratoren-Kreuzgang, den sog. großen Kreuzgang und die Kirche.

Im Gewölbe ist noch das ursprüngliche Tragwerk aus dem 14. Jahrhundert zu sehen, sowie auch eindrucksvolle Fresken von Giovanni Lanfranco, und Gemälde von Caracciolo, Finoglia, Reni, Ribera und Stanzione. Die Magdalenenkapelle, der ­Conversi-Chor, die Sakristei und das Schatzkammer-Fresko sind sehr gut erhalten.

1866 gründete der Archäologe Giuseppe Fiorelli das Nationalmuseum von San Martino als Sitz der Sammlung von Kunstobjekten zur Geschichte der Stadt und des Königreiches Neapel und Süditaliens.

Bemerkenswerte Objekte der Sammlung sind die „Presepe” (Krippen) aus dem 19. Jahrhundert. Richten Sie Ihr Augenmerk auf die „Cuciniello" Krippe, die in einer künstlichen Höhle montiert ist, welche aus einem Teil der alten ­Kartausen-Küchen geschaffen wurde. Die Tiere, Figuren, Gegenstände, die drei Könige, die Gesichter der Hirten, die Rekonstruktion der Handwerkerstuben - jedes Detail deutet auf die Stadt Neapel, wie sie im 18. Jahrhundert war. Die „Cuciniello" Krippe gilt als eine der schönsten und wichtigsten Krippen in Italien.

Zur historischen Abteilung des Museums gehören Gemälde, Skulpturen, Möbel, Medaillen, Miniaturen, Münzen, Dekorationen, Waffen und Relikte aus der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Geschichte der Herrschaft von Neapel.

Die Gemäldegalerie enthält wichtige Werke der neapolitanischen Malerei aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

Der ungehinderte Blick auf die Stadt, die Bucht und das Umland mit dem majestätischen Vesuv sowie die architektonischen Schönheiten des Klosters und reichen Sammlungen des Museums machen einen Besuch in San Martino zu einem unvergesslichen Erlebnis.

>>> 8. März 2017: Anlässlich des Internationalen Frauentags bieten staatliche Museen und Orte der Kultur Frauen freien Eintritt. <<<

 

Vollpreis-Tickets.

Ermäßigte Tickets und Freikarten erhalten Sie nur direkt bei den Museen und Sehenswürdigkeiten in Neapel.

WARNUNG:Ohne Vorlage des ausgedruckten Gutscheins oder Ticket kann der Eintritt verweigert werden. Eine Kopie des Bestellformulars oder der Ausdruck der Bestätigungs-E-Mail gibt nicht das Recht, eingelassen zu werden. Es gibt keine Ausnahmen zu dieser Regel.
technische Organisation Società Cooperativa Culture - Napoli Provided by Società Cooperativa Culture - Napoli
Jetzt buchen
ab 4.00€
1. Wählen Sie ein Datum
Preisdetails Brauchen Sie Hilfe?
Pompeji für Feinschmecker
napoli
ab € 185.00